09.11.2009, 10:26 Uhr

SIEGE FÜR BILBAO UND FUNCHAL, REMIS FÜR BREMEN

Siege für Bilbao und Funchal, Remis für Bremen

Erfolgreiche Auftritte legten unsere Gegner in der Europa League hin. Keine Mannschaft kassierte eine Niederlage, wobei Werder Bremen von der Papierform her mit Dortmund den dicksten Fisch hatte. Athletic Bilbao und Nacional Funchal dagegen punkteten jeweils gegen abstiegsgefährdete Teams in ihren Ligen. 

 

Bilbao lässt sich nicht abschütteln, hat mit drei Punkten in der spanischen Primera Division den Anschluss an die internationalen Startplätze gewahrt. Die Basken siegten in Santander glatt mit 2:0, die Treffer erzielten Gurpegui (31.) und Iraola per Elfmeter (76.). Bilbao, am 3. Dezember unser Gegner im letzten Gruppen-Heimspiel, rangiert damit in der Tabelle auf Platz 8, hat nur einen Punkt Rückstand auf das internationale Geschäft. Santander-Trainer Juan Carlos Mandia droht nach dem schlechtesten Saisonstart seit 1928 nun der Rauswurf.

 

Gut in Fahrt ist Nacional Funchal und da speziell Edgar, der einen Triplepack erzielte. Bei Leixoes drehten die Inselkicker den Spiess nach einem Horrorstart und einer Elferorgie noch gekonnt um. Bereits in der 1. Minute gelang Leixoes die Führung, aber Funchal konterte geschickt und glich nach einem verwandelten Strafstoß durch Edgar bereits in der 18. Minute aus. Von diesem Zeitpunkt an zerbröckelten die Hausherren immer mehr.

 

Als Zé Manuel in der 21. Minute die rote Karte bekommen hatte und Nuno Silva weitere zehn Minuten später Gelb-Rot sah, war der Kuchen gegessen. Abermals Edgar nach Foulelfmeter knallte die Führung heraus (31.), 15 Minuten vor dem Ende stellte er mit seinem dritten Treffer des Tages und seinem insgesamt siebenten Ligator auf 3:1. Leixoes gelang zwar noch durch Hugo Morais per Elfmeter das 2:3, in der Schlussminute traf Funchal in Person von Goncalves Cardoso Anselmo zum 4:2-Endstand einer ereignisreichen Partie. Funchal ist hinter Tabellenführer Braga, Benfica und dem FC Porto Vierter der portugiesischen Liga.

 

Werder Bremen ist zwar gegen Dortmund daheim nicht über ein 1:1 hinaus gekommen, aber die Hanseaten haben damit ihre beeindruckende Serie weiter ausgebaut. Seit immerhin 19 Spielen ist der SVW ungeschlagen. Das Fachmagazin KICKER schrieb: "Es wäre so schön gewesen: Werder schlägt Dortmund, zieht am Nordrivalen HSV vorbei und ist schärfster Verfolger von Primus Leverkusen. Ein Mann namens Barrios verhinderte dies.

 

Der Argentinier in Diensten des BVB traf im fünften Ligaspiel in Serie und sicherte den Westfalen ein verdientes 1:1 an der Weser. Bremen war durch Özils sehenswerten Volleyschuss vor der Pause in Führung gegangen. Am Ende wackelte die Serie der Schaaf-Elf, Valdez hätte an alter Wirkungsstätte den Sieg sichern können, scheiterte aber an Wiese." Werder ist Tabellenzweiter, drei Punkte hinter Leverkusen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle