18.08.2009, 17:25 Uhr

RUBIN OKOTIE BLEIBT EIN WACKELKANDIDAT

Rubin Okotie bleibt ein Wackelkandidat

Wenn es brennt, dann zumeist gleich lichterloh. Ausgerechnet vor den so wichtigen Europa-League-Play-offs wird der Kader des FK Austria Wien vom Verletzungsteufel ausgedünnt. Bei gleich drei Spielern steht ein dickes Fragezeichen hinter einem möglichen Einsatz, alle drei sind Offensivkräfte: Rubin Okotie, Emin Sulimani und Eldar Topic.

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass einer aus diesem Trio am Donnerstag in Donezk gegen Metallurg (19:15 Uhr) einlaufen kann, ist gleich gegen Null. Rubin Okotie am Dienstag zu Mittag: „Es sieht derzeit gar nicht gut aus.“ Der Sturmtank laboriert an einer schmerzhaften Sehnenentzündung im Kniegelenk (ein sogenanntes „Runners knee“), die ihn zurzeit nicht einmal an ein normales Training denken lässt. Der mit fünf Toren (4x Meisterschaft, 1x Europa League) derzeit treffsicherste Saisonschütze wird deswegen auch heute nur leicht Radfahren, eine definitive Entscheidung über einen Einsatz wird morgen fallen. Am Dienstag musste er das Training jedenfalls gleich wieder abbrechen.

 

So gut wie aus dem Rennen sind bereits die anderen zwei. Eldar Topic hat seit einer Woche Rückenprobleme, Emin Sulimani schmerzt die Ferse. Als Ersatz für die Offensive würde Dragan Dimic bereits stehen. Für den 27jährigen Serben haben wir heute jedenfalls in einer Blitzaktion noch einen Visumsantrag ausgefüllt, der für alle Nicht-EU-Bürger zur Einreise in die Ukraine unbedingt notwendig ist.

 

Besser sieht es dagegen bei Joachim Standfest aus. Der Abwehrspieler hatte eine bakterielle Entzündung im Mund-Rachenraum, die ihm in den vergangenen Wochen immer wieder schwer zu schaffen gemacht hat und wahrscheinlich auch der Auslöser für seine immer wieder kehrenden Fieberschübe gewesen ist. Nach einer intensiven Behandlung beim Zahnarzt sollte jetzt wieder alles passen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle