28.06.2009, 17:05 Uhr

RAMSEBNER WECHSELT NACH WR. NEUSTADT

Ramsebner wechselt nach Wr. Neustadt

Obwohl Christian Ramsebner vor wenigen Wochen quasi von den Amateuren in die Erste „befördert“ wurde, kehrt er dem FK Austria Wien den Rücken.  Der 20jährige Innenverteidiger will stattdessen seine Chance beim Liga-Konkurrenten suchen und wechselt nach Wr. Neustadt zum Aufsteiger SC MAGNA.

 

Auch ein ruhiger Sonntag ist immer für eine Überraschung gut. Noch am Vormittag trainierte Ramsebner gemeinsam mit der Mannschaft im Trainingslager in Flachau, nach dem Mittagessen ging es aber ganz schnell und der 1,90-Riese packte seine Sachen, wurde nach Wr. Neustadt geführt.

 

Seine Beweggründe? „Er sieht kaum Chancen bei diesem Kader und fürchtet deswegen, dass er sich nicht durchsetzen kann“, sagt AG-Vorstand Thomas Parits, der dem Eigenbauspieler, der bereits die Akademie in Hollabrunn absolviert hat, keine Steine in den Weg legte.

 

„Auf der einen Seite habe ich habe Verständnis für ihn, andererseits wollten wir ihm mit der Berufung von den Amateuren in den Kampfmannschafts-Kader die Möglichkeit bieten, bei uns den nächsten Schritt zu machen. Leider sieht er das anders“, so Parits weiter.

 

Den jetzt offenen Platz nimmt für die kommenden Tage Raphael Rathfuss ein, der direkt aus dem Trainingslager der Amateure aus Windischgarsten nach Flachau kommt.

 

Die Austria wird nach Ramsebners Transfer den Markt nach möglichen Alternativen sondieren und möglicherweise Ersatz holen, der aber so wie „Ramsi“ ein junger Spieler mit Perspektive sein muss. Vielleicht wird der Kaderplatz allerdings auch mit einem Mann aus den eigenen Reihen nachbesetzt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle