12.03.2009, 16:11 Uhr

RÄTSELRATEN UM DIE AUFSTELLUNG AM WÖRTHERSEE

Rätselraten um die Aufstellung am Wörthersee

Obwohl es den Resultaten nach wirklich sehr gut läuft für die Wiener Austria, ist das Improvisationstalent von Coach Karl Daxbacher derzeit äußerst gefragt. Die englischen Wochen sowie der wütende Grippevirus sorgen für einiges Kopfzerbrechen, bislang ist nicht einmal geklärt, wer am Freitag mit nach Klagenfurt zum Auswärtsspiel nach Kärnten reisen kann. 

 

Momo Diabang liegt mit Fieber seit Dienstag im Bett, er fällt sicher aus. Fränky Schiemer und Florian Metz, die gegen Sturm Graz passen mussten, sind seit Mittwoch zwar wieder zurück, aber nach einer Grippe noch sehr geschwächt. Ob einer der beiden dabei sein kann, bleibt abzuwarten. Viel schlechter sieht es bei Joachim Standfest aus. Ihn hat am Wochenende ein Magen-Darmvirus erwischt, der ihn bis heute nicht losgelassen hat. Auch bei ihm zeigt der Daumen für einen Einsatz am Samstag eher nach unten.

 

Wie auch bei Eldar Topic, der sich zuletzt mit starken Leistungen in den Notizblock von Daxbacher gespielt hat. Er bekam gegen Sturm einen Schlag auf die Wade und kann derzeit nur auf dem Spinning-Rad sitzen, wird erst morgen ein leichtes Lauftraining absolvieren.

 

Weiterhin verletzt sind Michi Madl und Philipp Netzer. Madl hat sich im Trainingslager in Marbella eine Knorpelprellung im Kniegelenk zugezogen, die noch nicht wieder abgeklungen ist. Er kann lediglich laufen und radfahren, hat aber Probleme bei kraftintensiven Übungen. Stoppende Bewegung wie etwa Bremsen nach einem Sprint sind kaum möglich. Wann er wieder voll belastbar sein wird, ist derzeit trotz unterschiedlichster Behandlungsmethoden nicht absehbar.

 

Sehr gute Fortschritte verzeichnet Philipp Netzer. Der 23jährige zog sich Anfang Jänner einen Seitenbandriss im Kniegelenk zu, liegt in seinem Aufbauprogramm aber sehr gut in der Zeit. Leise kann man sogar sagen, dass er nach momentanem Stand der Dinge früher fit werden wird als die angenommenen vier Monate Pause. Gemeinsam mit Konditrainer Martin Mayer macht er auch schon wieder leichte Übungen mit dem Ball.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?