01.09.2009, 12:27 Uhr

OKOTIES KREUZ MIT DEM KNIE

Okoties Kreuz mit dem Knie

Während der FK Austria Wien in der Bundesliga und der Europa League durchstartet, hat Rubin Okotie ganz eigene Sorgen. Der Stürmer verletzte sich am Donnerstag beim Rückspiel gegen Metallurg Donezk erneut am Kniegelenk, wie lange er ausfallen wird, steht noch nicht fest.

 

Erst setzte den 22jährigen eine Sehnenreizung im Knie, ein sogenanntes „Runners knee“, für mehrere Spiele außer Gefecht, nun zog er sich womöglich eine weitere Verletzung zu. Die erste Diagnose nach einer Untersuchung lautete „Knorpelabsprengung“. Das würde bedeuten, dass er sich einer Operation unterziehen müsste und mehrere Monate Pause folgen könnten.

 

Okotie hat die Austria allerdings gebeten, sich noch eine zweite Meinung einholen zu dürfen, dies wurde ihm selbstverständlich erlaubt. Er wird sich nun noch von einem international renommierten Mediziner untersuchen lassen und danach soll eine endgültige Entscheidung getroffen werden, was gemacht wird. Wir drücken ihm die Daumen, dass es keine schwerwiegende Verletzung ist.

 

Mit Matthias Hattenberger haben wir derzeit bereits einen Langzeitverletzten, er wurde am Sonntag nach einem Jochbeinbruch operiert und fällt bis zu sechs Wochen aus.

 

Mit Rubin Okotie, Momo Diabang, Tomas Jun, Eldar Topic und dem am Montag verpflichteten Schumacher hat Violett aktuell fünf Angreifer im Kader.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle