14.04.2009, 12:29 Uhr

MILENKO ACIMOVIC BLEIBT DER AUSTRIA TREU

Milenko Acimovic bleibt der Austria treu

Der FK Austria Wien muss nicht mehr um seinen Spielmacher bangen, der sieht seine Zukunft nämlich längerfristig in Wien. Heute hat sich der Klub mit Milenko Acimovic und dessen Manager (Ex-Austria-Spieler Ernst Nagl) auf einen neuen Zweijahres-Vertrag mit einer Option auf eine weitere Saison geeinigt. Nach der Verpflichtung von Zlatko Junuzovic vom SK Austria Kärnten ist damit ein weiterer wichtiger Schritt hinsichtlich Kader-Struktur 2009/10 gelungen.

 

„Die Entscheidung ist mir nicht schwer gefallen. Ursprünglich bin ich im Winter 2007 für sechs Monate gekommen, jetzt werde ich zumindest viereinhalb Jahre bei der Austria bleiben – das sagt alles über meine Zuneigung zu diesem Klub“, sagt Acimovic, der glücklich ist, dass die Vertragsverlängerung geklappt hat. „Jetzt ist mein Kopf wieder frei und ich kann mich auf unsere Ziele voll und ganz konzentrieren. Wir wollen am Saisonende in den UEFA-Cup kommen, dafür werden ich und die Mannschaft alles unternehmen.“

 

Dass sein Wort in der Mannschaft Gewicht hat, ist bekannt, auch beim Trainer steht der Slowene hoch im Kurs. Karl Daxbacher: „Ich bin froh, dass jetzt alles über die Bühne ist, es war immer unser Bestreben ihn als Führungspersönlichkeit zu behalten. Für das Finale in der Meisterschaft und Cup kann diese Entscheidung nur positiv sein. Über seine Qualitäten müssen wir nicht reden, er hat speziell heuer mit seinen vielen Toren bewiesen, wie wichtig er für uns ist.“

 

AG-Vorstand Thomas Parits: „So ein Vergnügen es ist, Milenko auf dem Rasen zaubern zu sehen, so ein Vergnügen waren auch die Verhandlungen mit ihm. Ich bin überzeugt, dass wir noch sehr viel Freude mit ihm haben werden. Er ist ein Zugpferd für die Mannschaft und genießt auch bei unseren Fans ein hohes Ansehen. Es ist wichtig, dass er bei uns bleibt, denn mit 32 ist er auch in einem hervorragenden Fußball-Alter.“

In jedem Fall ist die Verlängerung mit Milenko Acimovic ein verspätestes Oster-Geschenk für alle Veilchen!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle