14.09.2009, 13:35 Uhr

GUTE STIMMUNG BEIM TAG DER OFFENEN TÜR

Gute Stimmung beim Tag der offenen Tür

Auch die unglückliche Niederlage in Klagenfurt konnte die Stimmung beim Tag der offenen Tür nicht trüben. Rund 2.500 Besucher strömten zur ersten offiziellen Autogrammstunde des Jahres am Sonntag ins Horr-Stadion, die Spieler hatten dabei logischerweise alle Hände voll zu tun und speziell unsere Neuerwerbungen staunten nicht schlecht über das rege Interesse der violetten Fangemeinde.

 

Die Spieler nahmen um 14 Uhr auf U-förmig aufgestellten Bänken und Tischen in der Busabfahrt bei der Osttribüne Platz, nur wenige Augenblicke später ging es los mit dem Fingerwundschreiben. Fans aus nahezu alle Bundesländern standen Schlange um eine der heiß begehrten Unterschriften zu bekommen, Acimovic & Co. verbrauchten in den zwei Stunden jeweils riesige Stapel ihrer Autogrammkarten. Aber nicht nur das, denn die Anhänger nützten natürlich auch die besonderen Angebote des GET VIOLETT Megastore, wo es -30%-Aktion auf die aktuellen Nike-Trikots gab. Aber auch Bälle, Schals und Shirts der jeweiligen Kollektionen wurden mit angeschleppt und signiert.

 


Acimovic: „Auch für uns ist so ein Tag der offenen Tür immer etwas besonderes. Man hat mehr Kontakt mit den Fans und umgekehrt ist es auch für sie eine gute Möglichkeit, uns einmal richtig nah zu sehen.“ Bei Alt und Jung klickten die Kameras bei dieser Möglichkeit, seinen Liebling aus nächster Nähe zu sehen und die Fans zeigten danach stolz, von wem sie ein Autogramm oder Bild ergattert hatten.

 

Gegen 11 Uhr bildeten sich bereits die ersten Schlangen, denn da öffnete der beliebte Flohmarkt seine Pforten, am VIP-Parkplatz waren Pavillons und Sitzgarnituren aufgebaut, von denen aus für das leibliche Wohl gesorgt wurde. Höhepunkt des Tages war aber zweifelsfrei das Spiel der Fans gegen die Kampfmannschaft im Stadion. „30 Minuten für die Ewigkeit“ haben wir es getauft und so war es dann auch.

 

 

Mit Losen konnten sich unsere Anhänger einen Platz in jenem Team kaufen, das gegen ihre violetten Idole 2 x 30 Minuten ran durfte. Das Ergebnis war nebesächlich, was zählte, war nur der Spaß. Und den hatten alle. Die Profis ließen die Fans (unten sehen wir Fan-Original "Wudle") mitspielen und Tore schießen. Und sie waren sogar sehr gute Gastgeber, ließen das "Team 1911" mit 8:7 (4:4) gewinnen.

 
Am frühen Abend kehrte dann schön langsam wieder Ruhe im Horr-Stadion ein, schon heute geht es aber lautstark und mit voller Konzentration weiter: Zwei Tage Training in Wien, am Mittwoch Abflug nach Bilbao, wo am Donnerstag Spieltag 1 der Gruppenphase im San-Mames-Stadion von Athletic wartet.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle