02.11.2009, 09:01 Uhr

EUROPA LEAGUE: SIEGE UND EIN REMIS UNSERER GEGNER

Europa League: Siege und ein Remis unserer Gegner

Der FK Austria Wien hat als einziges Team seiner Gruppe keine Punkte aus diesem Wochenende mitgenommen. Während Nacional Funchal und Athletic Bilbao siegten, holte Werder Bremen trotz 0:2-Rückstand noch einen Punkt in Nürnberg.

 

Die Werder-Homepage schreibt von einer "Achterbahnfahrt", am Ende waren aber dennoch alle mit dem 2:2 zufrieden. Und auch die beeindruckende Serie der Grün-Weißen hat gehalten, die jetzt schon seit 17 Spielen ungeschlagen sind. Auf die Frage, wenn Werder nicht einmal ein schwaches Spiel verliert, wann dann,  antwortete Trainer Thomas Schaaf: „Ich weiß es nicht, aber es wird ganz sicher irgendwann passieren. Ich hoffe aber erst ganz weit hinten in der Saison, das würde bedeuten, dass wir weiter erfolgreich sind.“

 

Beide Treffer erzielte der bärenstarke Aaron Hunt (72. und 90.), für Nürnberg scorten Eigler (3.) und Bunjaku (33.).

 

Die Hanseaten haben etwas Verletzungssorgen für unser Spiel am Donnerstag im Weser-Stadion (21:05 Uhr). Stürmerstar Claudio Pizarro muss mit einer Prellung und Stauchung des Sprunggelenks noch im Training pausieren, sein Einsatz am Donnerstag ist fraglich. Sicher fehlen wird Kapitän Thorsten Frings, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat.

 

Ein Erfolgserlebnis durfte auch Athletic Bilbao feiern. Nach Wochen der Demütigung und nur einem Sieg aus den letzten sechs Runden, konnten die Basken endlich wieder über einen Dreipunkter jubeln. Der Treffer beim 1:0 über den abstiegsgefährdeten Klub von Atletico Madrid gelang Javi Martinez vor 36.000 Zuschauern im San Mames bereits in der 20. Minute. Bilbao ist als Neunter wieder an den internationalen Plätzen dran.

 

Nachdem Nacional Funchal letzte Woche noch in ein 1:6-Debakel bei Benfica Lissabon geschlittert war, gelang am Sonntag daheim gegen Vitoria Setubal ein 2:1-Erfolg. Dabei begann das Spiel alles andere als vielversprechend, denn Setubals Keyta stellte nach einem Strafstoß schon nach elf Minuten auf 1:0.

 

Aber der Tabellenvorletzte konnte die Führung nicht einmal in die Pause retten, sondern kassierte von Nejc Pecnik (45.) unmittelbar davor den Ausgleich, Goncalves Cardoso Anselmo machte kurz vor dem Ende mit dem 2:1 für CD Nacional, jetzt auf Rang 5, alles klar (86.).

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle