19.02.2009, 20:30 Uhr

ENTSCHEIDUNG WEGEN STURM-SPIEL VERTAGT

Entscheidung wegen Sturm-Spiel vertagt

Noch ist nicht restlos geklärt, ob der FK Austria Wien an diesem Wochenende in die Bundesliga-Frühjahrs-Runde starten kann. Trotz Lokalaugenschein der Österreichischen Fußball-Liga am Donnerstag-Abend im Horr-Stadion, die am Freitag, um 12 Uhr, nochmals kommissionieren möchte.

 

Die Liga schickte FIFA-Referee Fritz Stuchlik zur Vorkommissionierung an den Verteilerkreis und der sah bald, dass es schwer werden düfte, die Partie anzupfeifen. Ausschlaggebend dafür sind der zu großen Teilen harte und vereiste Platz sowie die angesagte Polarkälte mit bis zu minus 11 Grad in der Nacht. Bei diesen Temperaturen sind allerdings auch bis Samstag keine besseren Verhältnisse zu erwarten.
 
Dabei wurde seitens der Austria alles unternommen, hatte man doch seit den frühen Morgenstunden mit zwanzig Schneeschauflern sowie zwei Traktoren alles versucht, um den Schnee aus dem Stadion zu bekommen. Das ist auch gelungen, aber die arktische Kälte hatte den Rasen in eine einzige harte Platte verwandelt.
 
Zudem wurde auch an der Fertigstellung der Osttribüne die letzten Wochen intensiv gearbeitet. Die Gastronomie ist für den Ansturm - knapp 8.000 Tickets sind bereits verkauft gewesen - bereit und würde sich auf den ersten Tag mit der Austria-Familie sehr freuen.