25.05.2009, 14:59 Uhr

DER NÄCHSTE COUP: JULIAN BAUMGARTLINGER IST EIN VIOLETTER!

Der nächste Coup: Julian Baumgartlinger ist ein Violetter!

Beim FK Austria Wien werden Nägel mit Köpfen gemacht. Auch am Tag nach dem vierten Cupsieg in Serie geht es Schlag auf Schlag, denn der nächste Neuzugang ist unter Dach und Fach: Heute Mittag wurde Julian Baumgartlinger vom TSV 1860 München verpflichtet. Der aktuelle Kapitän der österreichischen U21-Nationalmannschaft unterzeichnete einen Dreijahres-Vertrag und wird somit bis Sommer 2012 an unseren Klub gebunden sein. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

 

AG-Vorstand Thomas Parits: „Julian ist ein junger Spieler, der sich dem Konkurrenzkampf innerhalb unserer Mannschaft stellen wird. Wir haben viele Infos über ihn gesammelt und ihn auch einige Male beobachtet. Wir sind sehr glücklich über diesen Transfer, denn er passt sehr gut in unser Anforderungsprofil.“

 

Der 21jährige ist am Morgen von München nach Wien geflogen und unterzog sich bei Klubarzt Dr. Alexander Kmen den medizinischen Untersuchungen. Danach ging es für den hochtalentierten defensiven Mittelfeldspieler schnurstracks zur Vertragsunterzeichnung ins Horr-Stadion, wo er von Parits empfangen wurde. Der sportliche AG-Vorstand war bereits vor einigen Wochen persönlich in München bei Julian und konnte sich von dessen Qualitäten überzeugen. Am Abend fliegt er wieder zurück in die Weißwurst-Metropole, am 15. Juni wird er das training in Wien aufnehmen.

 

Auch der nunmehrige ÖFB-Co-Trainer Manfred Zsak hält enorm viel von Baumgartlinger, machte ihn vor einiger Zeit, als er noch U21-Teamchef war, auch zum rot-weiß-roten Kapitän.

 

Selbst Ewald Lienen, der erst vor kurzem zum neuen Trainer bei 1860 München bestellt worden war, hat großen Gefallen am gebürtigen Salzburger gefunden. Die letzten beiden Spiele in der zweiten Deutschen Bundesliga gegen Aachen und Nürnberg spielte er 90 Minuten durch, dennoch entschied sich Julian für die Chance, die ihm die Austria bietet.

 

Baumgartlinger ist damit bereits der fünfte Neuzugang in dieser Saison, zuvor wurden schon Zlatko Junuzovic, Manuel Ortlechner, Michael Liendl und Florian Klein verpflichtet. Parits: „Wir haben uns bislang sehr gut verstärkt, deswegen bin ich überzeugt, dass wir in der nächsten Saison einen schlagkräftigen Kader ins Rennen schicken werden.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle