11.09.2009, 23:05 Uhr

DER BANN IST GEBROCHEN! – AMATEURE GEWINNEN 1:0 GEGEN RED BULL JUNIORS

Der Bann ist gebrochen! – Amateure gewinnen 1:0 gegen Red Bull Juniors

In der 8. Runde der ADEG-Ersten-Liga dürfen sich die Austria Amateure mit dem 1:0-Sieg gegen die Red Bull Juniors endlich über ihren ersten Saisonerfolg freuen! Rade Djokic fixierte diese so wichtigen drei Punkte mit einem Elfmetertreffer nach gut einer Stunde. Die starke Vorstellung der Truppe von Trainer Hans Dihanich im Kräftevergleich mit den Salzburgern sollte auch viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.

 

Die stärkste Phase hatten die Amateure gleich nach dem Anpfiff. Nicht einmal eine Minute war gespielt, da brach Routinier Rade Djokic auf rechts durch. Sein präzises Zuspiel vor das Tor hätte genau gepasst, wenn in letzter Sekunde nicht noch ein Salzburger Bein im Weg gewesen wäre. Den anschließenden direkten Corner drehte Salzburg-Tormann Wolfgang Schober gerade noch über das Tor. Glück hatten die Juniors gleich darauf noch einmal, als Lukas Neunteufel nach einer weiteren Ecke beim eigenen Tor einen Lattenpendler fabrizierte.

 

Über weite Strecken dominierten die jungen Violetten auch danach die Partie und hatten unter anderem durch einen Hammer von Michael Madl (26.), der nur knapp am rechten Kreuzeck vorbeisauste, eine weitere tolle Einschussmöglichkeit.

 

In der Schlussviertelstunde vor der Pause drückten dafür die Gäste auf das Tempo, kamen auch das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor von Heinz Lindner, ohne aber eine konkrete Chance herauszuspielen. Anders die Amateure, die in der 45. Minute durch einen Dimic-Weitschuss noch einmal kräftig bei Salzburg-Schlussmann Wolfgang Schober anklopften. Lobend zu erwähnen: die Hintermannschaft der Jungveilchen zeigte sich im Vergleich zu den letzten Spielen stark verbessert, stand sehr kompakt und ließ dem Gegner wenig Raum.

 

Daran änderte sich auch nach Wiederanpfiff kaum etwas. Vor allem deshalb, weil die „Amas“ vorwiegend in der Hälfte der Jungbullen zu finden waren und nach 52 Minuten fast in Führung hätten gehen müssen. Daniel Schöpf startete auf der linken Seite einen Konter und brachte eine Maßflanke zu David Oberortner. Der Youngster traf aus acht Metern freistehend vor dem Tor den Ball nicht richtig und der verunglückte Schuss landete bei Benjamin Sulimani. Weder Sulimani II noch Daniel Schöpf vermochten in zwei Anläufen aber das Leder über die Linie zu drücken. Eine Dreifachchance, die normal sitzt!

 

Der gerechte Lohn für dieses Übergewicht war das längst überfällige 1:0 in der 63. Minute. Benjamin Sulimani wurde von Juniors-Keeper Schober im Strafraum gefällt – Elfmeter. Rade Djokic übernahm die Verantwortung und traf ganz sicher zum hochverdienten Führungstreffer.

 

Dank einer konsequenten Abwehrleistung konnten die Truppe von Trainer Niko Kovac auch in der verbleibenden halben Stunde keine brauchbaren Chancen mehr erarbeiten. Nach 93 Minuten pfiff Schiedsrichter Benjamin Steuer zum verdienten 1:0-Arbeitssieg der Austria Amateure ab. Ein ganz wichtiger Erfolg, der vor dem Cup-Duell mit Blau Weiß Linz am kommenden Freitag gerade richtig kommt.

 

Tor:
Djokic (63.)

 

Gelbe Karten:
Rathfuss bzw. Neunteufel, Schober

 

Aufstellung Austria Amateure:
Lindner – Rathfuss, Rotpuller, Muhr, Dilaver – Oberortner (62., Plattensteiner), Schöpf, Madl, Dimic – Djokic (86., Freitag), B. Sulimani (75., Markus)

 

Aufstellung Red Bull Juniors:
Schober – Hackinger, Jovanovic, Karner, Neunteufel (75., Teigl) – Zulechner, Matos (64., Schwab), Kröpfl, Ilsanker, Holzmann – Rakic (79., Ouedraogo)

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle