20.02.2009, 12:24 Uhr

DEN ERSTEN SIEG DES FRÜHJAHRS HOLT SICH VÄTERCHEN FROST

Den ersten Sieg des Frühjahrs holt sich Väterchen Frost

Sportlich wäre der FK Austria Wien für den Anpfiff der Bundesliga-Saison vorbereitet gewesen, das Problem war allerdings der unbespielbare Rasen. Ex-Bundesliga-Referee Robert Sedlacek kommissionierte heute, um 12 Uhr, das Horr-Stadion zum zweiten Mal und brauchte nicht sehr lange, um einen Schlussstrich unter das erste Meisterschaftsspiel der Veilchen im Frühjahr zu ziehen. Ein Ersatztermin wird erst kommende Woche bekannt gegeben.

 

„Die Austria hat zwar hervorragende Arbeit geleistet und den Platz tadellos geräumt, aber es gibt zu viele eisige Stellen, die ein faires Spiel kaum zulassen würden“, fasste Sedlacek seinen Lokalaugenschein zusammen. AG-Vorstand Thomas Parits stimmte dieser Entscheidung inhaltlich voll zu: „Das wäre irregulär gewesen. Vor einer Woche haben wir noch gegen Dunajska Streda einwandfreie Verhältnisse gehabt, jetzt wäre es eine Lotterie geworden.“

 

Coach Karl Daxbacher, der bis auf Matthias Hattenberger (Bänderriss) und Aleks Dragovic (noch rekonvaleszent nach Nasen-OP) alle Spieler zur Verfügung gehabt hätte, meint: „Wir müssen diese Entscheidung als gegeben hinnehmen, der Boden wäre im Vergleich zum Streda-Match aber ein Problem gewesen.“

 

Ein Ausweichen in das Happel-Stadion, wo es eine Rasenheizung gibt, ist kein Thema. Aus mehreren Gründen, wie AG-Vorstand Markus Kraetschmer erklärt: „Faktor 1 ist, dass wir dort Mehrkosten von mindestens 25.000 Euro hätten. Faktor 2 ist, dass wir freiwillig auf unseren Heimvorteil verzichten würden. Und Faktor 3 ist, dass die Wetterprognose für das Wochenende gelinde gesagt auch sehr unattraktiv ist.“

 

Zudem ist man seitens der Austria bemüht, auch für das Horr-Stadion eine Rasenheizung zu bekommen, allerdings fehlt zurzeit noch die Finanzierung. Dieses Projekt verschlingt eine weitere Summe zwischen 500.000 und 1.000.000 Euro.

Nachdem aber erst rund fünf Millionen Euro (die andere Hälfte hat die Gemeinde Wien bezahlt) für die neue Tribüne ausgegeben wurden und nun auch der Aufbau einer neuen Akademie finanziert werden muss, ist das alles kein Pappenstiel.

Statt dem Sturm-Spiel wird die Austria nun am Samstag, um 14 Uhr, ein Testspiel gegen den Wiener Regionalligist Ostbahn XI bestreiten. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz beim Horr-Stadion.


VIOLA PUB & VIOLA CAFE öffnen am Samstag ihre Pforten!
Trotz Absage des Sturm-Spiels feiern das VIOLA CAFE und das VIOLA PUB am Samstag (21. 2. '09) ihren Einstand. Derzeit sind noch keine regelmäßigen Öffnungszeiten vorgesehen, Cafe und Pub werden zunächst zu Einzel-Veranstaltungen ihre Pforten öffnen.

 

Wir freuen uns auf die Austria-Familie, die Lokale in der OST-Tribüne des Franz-Horr-Stadions öffnen um 11:30 Uhr. Am 21. 2. ist leider keine Tischreservierung möglich, die Tischvergabe erfolgt nach dem first come, first serve-Prinzip.


Folgende Spiele werden an diesem Tag übertragen:*
13:40 Uhr Aston Villa - FC Chelsea
15:30 Uhr Vfb Stuttgart - Hoffenheim
18:25 Uhr Manchester United - Blackburn Rovers

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. FK Austria Wien 9 15
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle