22.06.2009, 13:24 Uhr

DAXBACHER HEIßT SEIN NEUES SIXPACK MIT TESTS WILLKOMMEN

Daxbacher heißt sein neues Sixpack mit Tests willkommen

Gleich der erste Tag im Austria-Trainingstrikot war für unsere sechs Neuerwerbungen ein ganz besonderer. Gemeinsam mit dem Leistungsdiagnostik-Institut IMSB wurden heute morgen in der Südstadt sportmotorische Tests durchgeführt, die den gesamten violetten Kader ordentlich ins Schwitzen brachten.

 

Alle schlugen sich sehr wacker, nur Szabolcs Safar hatte Pech. Beim routinierten Keeper wurde jene Muskelverletzung im rechten Oberschenkel wieder akut, wegen der er bereits im Saisonfinish passen musste. Der 34jährige wird der Mannschaft mit dieser erneuten Verletzung also noch einige Zeit fehlen. Der Zeitpunkt jetzt ist besonders ungünstig, da er einen Teil der Vorbereitung fehlen wird.

 

Leistungstests sind das A und O in jeder Vorbereitung. Anhand der ausgearbeiteten Werte wird das Trainingsprogramm gesteuert, kann Intensität und Häufigkeit der einzelnen Einheiten gut festgelegt werden. Als Messgrundlagen dienen die Vergleichswerte aus den Vorjahren, da jeweils dieselben Testreihen gemacht werden: 20-Meter-Sprints mit Auswertung der Sektorzeiten nach null, fünf und zehn Metern sowie Wechselsprints, die Sprungkraft und fünf 2000-Meter-Läufe, die in unterschiedlichen Geschwindigkeiten absolviert. Beginnend bei 8 km/h, am Ende ging das Tempo bis auf 16 km/h rauf.

 

 

Nach den einzelnen Übungen wurde jeweils der Laktatwert gemessen, damit man weiß, wer noch zulegen kann bzw. wer ein Individualprogram absolvieren sollte. Sind die Testdaten einmal ausgewertet, wird gezielt an Defiziten gearbeitet, werden Schnelligkeit und Koordination verbessert.

 

Klar ist, dass man sich von den vielen Messdaten (auf dem Bild oben sehen wir, wie sich die Spieler über ihre gelaufenen Zeiten am Laptop informieren) nicht verrückt lassen macht, aber es wird auch nichts dem Zufall überlassen. Trainer Karl Daxbacher über die kommenden Trainingswochen: „Die Meisterschaft beginnt ja schon wieder in etwas mehr als drei Wochen, demnach haben wir nicht sehr viel Zeit. In naher Zukunft geht es vor allem darum, dass wir die Neuen so rasch wie möglich integrieren und sich jeder kennenlernt – sportlich wie menschlich.“

 

Beim Vorbereitungsspiel am Dienstag in Ritzing gegen eine Mittelburgenland-Auswahl (19 Uhr) wird der gesamte Kader mitgenommen und es sollen alle zum Einsatz kommen, die nicht verletzt sind.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 20 45
2. FC Red Bull Salzburg 20 43
3. SK Rapid Wien 20 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 31
5. LASK 20 27
6. CASHPOINT SCR Altach 20 25
7. FK Austria Wien 20 24
8. SV Mattersburg 20 21
9. RZ Pellets WAC 20 16
10. SKN St. Pölten 20 7
» zur Gesamttabelle