21.03.2009, 09:41 Uhr

DAXBACHER: "IN DER DEFENSIVE IST SALZBURG VERWUNDBAR!"

Daxbacher: "In der Defensive ist Salzburg verwundbar!"

3Die Spannung vor dem Kracher gegen Salzburg am Sonntag im Horr-Stadion (15:30 Uhr) steigt. Über 11.000 Tickets sind bereits verkauft, die Veilchen sind hoch motiviert und die violetten Fans brennen auf eine ähnlich packende und erfolgreiche Partie wie beim 3:2-Sieg im ersten Saisonduell.

 

Genau diese Mentalität ist für Austria-Trainer Karl Daxbacher der Schlüssel zu einem weiteren Erfolg über den Ligakrösus: „Damals haben wir uns ins Match zurückgekämpft, dieses Mal möchte ich den Biss und die Leidenschaft vom Anpfiff weg spüren. Wer gegen sie verhalten spielt, bekommt sofort die Rechnung präsentiert.“ Dass die Mozartstädter gegen ambitionierte Teams wanken können, sah man erst vergangene Woche, als Altach die Bullentruppe über weite Strecken beherrschte und nur mit viel Pech an einem Punktegewinn vorbeischrammte. „Sie haben es uns vorgemacht wie Salzburg verwundbar ist“, sieht Daxbacher gegen die Startruppe durchaus Chancen für einen weiteren Erfolg.

 

Nicht ganz sattelfest ist die Truppe von Coach Co-Adrianse für den violetten Trainer vor allem in der der Abwehr: „Salzburg hat mit Ausnahmespielern wie Tychoi oder Janko seine Stärken klar in der Offensive. Dadurch ergeben sich aber für uns Räume und Möglichkeiten, die es zu nützen gilt. Ihre Hintermannschaft ist durchaus verwundbar, wenn sie unter Druck gerät und genau hier müssen wir den Hebel ansetzen!“

 

Ein blindes Anstürmen gilt es für Daxbacher dennoch unter allen Umständen zu vermeiden: „In diesem Fall ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir aus einem Konter ein Tor einfangen. Das taktische Konzept muss bedingungslos eingehalten werden, ohne Hirn ist für uns gegen diese routinierte Mannschaft nichts zu holen. So ist es beispielsweise ein wichtiger Schlüssel, die brandgefährlichen Zuspiele eines Laszlo Bodnar aus der Tiefe in die Spitze zu unterbinden.“

 

Ein anderes wirkungsvolles Mittel um die Salzburger ins Trudeln zu bringen zu bringen, sind für Daxbacher Standardsituationen. „Jeder weiß, dass wir über diesen Weg bereits etliche Tore gemacht haben. Mit Milenko Acimoviv und Xiang Sun haben wir zwei gute Männer für diese Situationen.“

 

Favoritenrolle sieht der violette Chef-Coach in diesem Spitzenspiel keine: „Salzburg hat definitiv noch mehr Qualität im Kader als die Austria, wir waren aber zuletzt zu Hause in allen Belangen konstant stark. Ich gehe daher wieder von einer knappen Partie aus, die wir hoffentlich mit der nötigen Power und dem entsprechenden Selbstvertrauen nach Hause spielen werden.“

 

Weitere wichtige Informationen zum Salzburg-Spiel:

 

Verletzte Spieler
Verletzt fehlen Philipp Netzer (Seitenbandriss) und Michael Madl (Knorpelprellung im Kniegelenk), fraglich ist Mario Bazina (krank).

Gesperrt ist Fränky Schiemer, gelb-gefährdet sind Milenko Acimovic, Mario Bazina, Jocelyn Blanchard und Jacek Bak.

 

Karten-Vorverkauf
Karten gibt es heute noch bis 18 Uhr im neuen MEGASTORE beim Horr-Stadion oder im GET VIOLETT Fanshop in der Praterstraße 59. Im Shop auch am Samstag von 9 bis 13 Uhr. Beim Stadion kann man am Sonntag ab 12:30 Uhr im neuen MEGASTORE Tickets kaufen.

Bislang sind 11.000 Karten abgesetzt.


Fränky Schiemer kommt am Sonntag in den MEGASTORE
Wir werden unseren Fans im MEGASTORE immer wieder unsere Stars präsentieren, diesmal wird Fränky Schiemer zur Autogrammstunde vorbei kommen! Der am Sonntag gesperrte Teamspieler wird ab 14:15 Uhr für Autogramme gerne zur Verfügung stehen.


VIOLA PUB & VIOLA CAFE öffnen um 11 Uhr
Nach der sehr erfolgreich absolvierten Start-Phase der violetten Lokale VIOLA PUB & VIOLA CAFE im Bauch der neuen OST-Tribüne des Franz-Horr-Stadions wird die Gastronomie heute bereits beim Heimspiel der Amateure gegen Trenkwalder Admira ab 12 Uhr sowie am Sonntag bereits ab 11 Uhr mit Weißwürstel und Bierbrezen beim Frühschoppen für das leibliche Wohl der Austria-Familie sorgen.


Unter besonderer Beobachtung von TRACAB
Gemeinsam mit dem schwedischen Unternehmen Tracab stellt die Bundesliga die Topspiele der Frühjahrsmeisterschaft der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile unter besondere Beobachtung. Durch den Einsatz von insgesamt 16 Spezialkameras werden die Spielaktionen in einem virtuellen Stadion auf www.bundesliga.at mit nur wenigen Sekunden Verzögerung dargestellt und die dabei ermittelten statistischen Daten (gelaufene Kilometer pro Spieler; Geschwindigkeit, Schusshärte, Passgenauigkeit etc.) exakt erfasst.

Zahlreiche Scouts bei diesem Spiel
Das Spitzenspiel lockt auch jede Menge Scouts an. Angesagt sind ÖFB-Co-Trainer Manfred Zsak, Newcastle, Manchester United, Blackburn Rovers, Tottenham, Feyenoord, 1. FC Nürnberg, Skoda Xanthi und Wisla Krakau.


Toto-Aktion: Mit einer Toto-Quittung zum Match
Die Toto Fan-Runden der Fußball-Bundesliga machen’s möglich. Der Schlager gegen Salzburg ist ein Toto-Fan-Spiel, samt Toto-Eintrittskartenaktion und attraktivem Gewinnspiel in der Pause.

 

Schwerpunkt ist die Eintrittskartenaktion, wo es heißt: Gegen Vorweis einer Toto-Quittung erhält man eine Eintrittskarte. Aber Achtung! Das Kontingent ist limitiert. Bei den Spielen der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile gibt es jeweils 500 Eintrittskarten, bei den Spielen der ADEG Ersten Liga jeweils 150 an den dafür mit Toto-Plakaten gekennzeichneten Kassen.

 

Jeder Matchbesucher, der die Toto-Eintrittskartenaktion nutzt, erhält zusätzlich einen
Toto-Gratistipp, ein Toto-Sitzkissen, eine Toto-Spielanleitung und einen Coupon mit einer
Gewinnnummer. Dieser Gewinncoupon kann sich in der Spielpause in ein VIP-Ticket
verwandeln.

 

Toto-Gewinnspiel in der Pause
In der Pause des jeweiligen Toto Fan Spiels werden vom Stadionsprecher drei
Gewinnnummern gezogen und bekannt gegeben. Wer eine dieser Gewinnnummern auf
seinem Gewinncoupon hat, gewinnt VIP-Karten für 2 Personen, um sich kulinarisch
verwöhnen zu lassen und das Flair des VIP-Clubs zu genießen.

Zusätzlich „fliegen“ in der Pause 12 Toto-Fußbälle ins Publikum und alle Besucher die
einen davon fangen, gewinnen mit diesem Fußball „ein Jahr Toto gratis“.


Infos zu Parkmöglichkeiten
1.) WIG-Parkplatz: Jeder Stadionbesucher kann sein Auto bequem auf dem WIG-Parkplatz in der Filmteichstraße (Haltestelle des 68A), 10. Bezirk (5 Auto-Minuten vom Stadion entfernt) abstellen, von dort werden ab 13:30 Uhr bis zum Spielbeginn Uhr im 15-Minuten-Takt Shuttle-Busse alle Besucher, die mit dem PKW anreisen möchten und rund um das Stadion keine Parkmöglichkeit finden, zum Stadion bringen.

 

Zurück vom Stadion zum Parkplatz gehen die ersten Busse direkt nach Spielende, geführt wird der Shuttle-Dienst bis 1 Stunde nach Schlusspfiff (ebenfalls im 15-Minuten-Takt). Der Shuttle-Bus wird vom FK Austria Wien als zusätzliche Serviceleistung finanziert und ist somit für alle Stadionbesucher GRATIS!

 

2.) Parkplatz in Kooperation mit Apcoa: Die Wiener Austria kann in Zusammenarbeit mit der APCOA Parking Austria GmbH eine zusätzliche Matchtags-Parklösung präsentieren: Austria-Fans ist es an Spieltagen möglich, ihr Fahrzeug für nur 3 Euro 5 Stunden in der „City X“ Garage in der Katharinengasse abzustellen.

 

Die speziellen Austria-Parkkarten sind einzeln oder gleich für mehrere Spiele gegen Barzahlung Mo-Fr in der Osttribüne bei Fr. Gabi Schweiger (01/688 01 50-300) erhältlich. 


Wieder Schulaktion bei diesem Spiel
Gegen Red Bull Salzburg findet die Schulaktion zum fünften Mal in dieser Saison statt, diesmal erwarten wir knapp 850 Schüler. 

 

Das Programm:
• Freier Eintritt für eine Gruppe von mind. 11 SchülerInnen + Begleitperson.
• Gratis-Snack und ein Fangeschenk für JEDEN unserer Gäste, das es nur und exklusiv für die Teilnehmer an dieser Aktion gibt!
• Fotoshooting mit unserem Maskottchen Super-Leo bei der violetten Fotowand (Dein Erinnerungsfoto ist auf unserer Website-Galerie zu bewundern.)
• Gewinn-Chance beim Schuss auf die Super-Leo-Torwand. Es winken Gutscheine!

Die Schulaktion hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend für Fußball neu zu begeistern und Lust auf eigene sportliche Betätigung zu machen. Der Trend zum Live-Erlebnis „Fußball als Event für die ganze Familie“ soll verstärkt und wieder zu einem Fixpunkt im Freizeit-Stundenplan gemacht werden.

 

Der FK Austria Wien dankt für die Unterstützung der VIOLETTE MEISTER KLASSE durch:
Raiffeisen, Stadtschulrat.

 

REWE bringt den 1. FC Köln ins Horr-Stadion
Im Zuge der Partnerschaft mit der REWE Group Austria ist es dem FK Austria Wien gelungen, ein Spiel gegen den 1. FC Köln zu organisieren. Die REWE Group, die sowohl bei den Violetten als auch bei den Kölnern als Sponsor fungiert, hat dieses außergewöhnliche Match eingefädelt und tritt auch als Veranstalter im Horr-Stadion auf. Spieltermin ist Donnerstag, der 26. März, Anpfiff ist um 20 Uhr.

 

Der deutsche Bundesliga-Klub, bei dem auch Thomas Parits gespielt hat, wird von Ex-Austria-Trainer Christoph Daum betreut, mit dem wir in der Saison 2002/03 das Double feiern konnten. Das Comeback des ehemaligen Meistermachers ist nur dank des Engagements der REWE Group möglich, die für diesen besonderen Anlass für ihre Mitarbeiter die gesamte Nordtribüne reserviert hat.

 

Die Austria konnte für ihre treuen Besucher aber ebenfalls ein tolles Paket aushandeln:
Der Kartenpreis für die Süd-, West- und Osttribüne beträgt einheitlich 10 €, Kindertickets kosten 5 € (ausgenommen sind VIP-Karten).

 

Die Tickets für dieses „REWE Group Spiel“ sind im MEGASTORE im Horr-Stadion sowie im GET VIOLETT-Fanshop (Praterstraße 59, 1020 Wien) erhältlich.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle