19.10.2009, 11:04 Uhr

BREMEN STADTMUSIKANTEN BLASEN DER LIGA DEN MARSCH

Bremen Stadtmusikanten blasen der Liga den Marsch

Werder Bremen, am Donnerstag unser Gegner in der Europa League, ist derzeit kaum zu bremsen. Die Truppe von der Weser besiegte in der deutschen Bundesliga Hoffenheim mit 2:0, ist nun seit acht Bundesligapartien und 13 Pflichtspiele in Folge schon ungeschlagen, zudem kassierte Tim Wiese seit 619 Minuten kein Gegentor mehr, parierte sogar einen Elfmeter.

 

Werder wird eine harte Nuss. Zunächst traf Claudio Pizarro nach einer Ecke von Mesut Özil per Kopf zur Führung (17.) und anschließend erhöhte Abwehrhüne Per Mertesacker nach Özil-Freistoß und Kopfballverlängerung von Bargfrede auf 2:0 (22.). In der Tabelle ist Bremen nun Vierter, nur drei Punkte hinter dem Führungsduo aus Leverkusen und Hamburg.

 

Die Hanseaten sind nicht nur aufgrund des hervorragenden Laufs erster Anwärter auf den Sieg in der unserer Europa-League-Gruppe, immerhin ist die Mannschaft von Thomas Schaaf auch als einziges Team noch ohne Punkteverlus (3:2 auf Funchal, 2:1 daheim gegen Bilbao).
 
Athletic Bilbao dagegen verliert immer mehr an Boden in der spanischen Primera Division. Die Basken unterlagen am siebten Spieltag der Priméra Division im Heimspiel gegen Sporting Gijon mit 1:2. Damit wartet Bilbao schon seit vier Partien auf einen vollen Erfolg.


33.600 Fans im heimischen San Mames mussten miterleben, wie Miguel de las Cuevas per Doppelpack (65., 77.) die Vorentscheidung herbeiführte. Der Anschlusstreffer von Gaizka Toquero (81.) war nicht genug. Athletic ist mittlerweile auf Rang zehn in der Tabelle abgerutscht.

 

In Portugal war am Wochenende keine Meisterschaft, dafür Cup (4. Runde). Nacional Funchal tat sich beim unterklassigen SC Varzim sehr schwer, lag zur Halbzeit sogar mit 0:1 in Rückstand, drehte die Partie in den zweiten 45 Minuten jedoch noch auf 2:1.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. CASHPOINT SCR Altach 10 19
3. FC Red Bull Salzburg 9 18
4. SK Rapid Wien 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. FC Admira Wacker Mödling 10 12
7. SV Guntamatic Ried 9 11
8. RZ Pellets WAC 10 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 10 5
» zur Gesamttabelle