27.05.2009, 10:48 Uhr

BLANCHARD SAUER AUF TAGESZEITUNG ÖSTERREICH

Blanchard sauer auf Tageszeitung ÖSTERREICH

Beim Blick in den täglichen Pressespiegel ist es Jocelyn Blanchard heute morgen sauer aufgestoßen. Ausschlaggebend dafür ist eine Story in der Tageszeitung ÖSTERREICH mit der Headline „Bleibe nur als General Manager“. In weiterer Folge wird der Kapitän der Wiener Austria dort mit den Worten zitiert: „(…) Einen anderen Job gibt es für mich bei der Austria nicht (…)“

 

Der Franzose, der am Sonntag sein insgesamt 255. Pflichtspiel für die Violetten bestreiten wird: „Was in diesem Zusammenhang in dieser Zeitung geschrieben wurde, stimmt in keinster Weise. Ich habe nie gesagt, dass ich nur als General Manager bleibe. Das ist Blödsinn.“

 

Blanchard würde es sich nie anmaßen, wie in ÖSTERREICH weiters berichtet wird, dass er seine Zukunft bei der Austria nur auf einer Ebene mit den beiden AG-Vorständen Markus Kraetschmer und Thomas Parits sieht. „Das sind die beiden Vorstände und das bleiben sie auch. Ich könnte mir eine Position als Bindeglied zwischen den einzelnen Abteilungen vorstellen, sozusagen als Anlaufpunkt für die Akademie, die Amateure, für den Nachwuchs, für die Kampfmannschaft, für Parits und Kraetschmer.“

 

Fakt ist also, dass sich sowohl er als auch der Klub eine gemeinsame Zukunft gut vorstellen können, entschieden ist von beiden Seiten aber noch nichts. Vereinbart ist, dass man sich nach dem letzten Saisonspiel gegen Kärnten im Juni an einen Tisch setzen und dieses Thema im Detail besprechen wird.        

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle