17.03.2009, 21:00 Uhr

BITTERE 0:1-PLEITE DER AMATEURE GEGEN JUNGBULLEN

Bittere 0:1-Pleite der Amateure gegen Jungbullen

Die Austria Amateure kassieren in der 22. Runde der ADEG-Ersten-Liga gegen die Red Bull Juniors aus Salzburg nach einer mäßigen Darbietung eine bittere 0:1-Niederlage. Die Truppe von Trainer Adi Hütter ging gleich nach der Pause durch einen Treffer von Stefan Schwab in Front. Da Dario Tadic in der Schlussphase gleich drei gute Möglichkeiten ausließ, blieb den Amateuren an diesem Abend selbst ein durchaus mögliches Remis verwehrt.

 

In einer, an spielerischen Höhepunkten sehr schwachen Partie, vermochten es zunächst weder die Austria Amateure noch die Salzburger Juniors klare Torchancen herauszuspielen. Die einzige wirklich gefährliche Einschussmöglichkeit hatte vor der Pause der Salzburger Marin Matos, der nach 32 Minuten einen Freistoß aus 20 Metern an Jakub Jakubov vorbei an die rechte Innenstange setzte. Offensivaktionen der Jungveilchen blieben abgesehen von einem Schriebl-Freistoß (12.), den David Schartner im Tore der Gäste aber sicher entschärfte, Fehlanzeige.

 

Die bitter Pille folgte fast mit dem Wiederanpfiff: Routinier Richard Kitzbichler hob einen Freistoß in den Strafraum, Stefan Schwab stieg am höchsten und köpfte zum 1:0 für die Bullentruppe ein. Ein denkbar schlechter Start für die Dihanich-Elf, die zwar ab diesem Zeitpunkt die deutlich aktivere Mannschaft war, aber abgesehen von einem Freistoß von Dragan Dimic, der rechts am Tor vorbeisauste (57.), weiterhin wenig brauchbare Möglichkeiten vorfand.

 

Dass sollte sich in den letzten zehn Minuten ändern, in denen Dario Tadic gleich drei Mal die große Chance zum Ausgleich vorfand. Sein erster Schuss aus guter Position, aber spitzem Winkel, landete im Außennetz (80.), den zweiten parierte Salzburg-Keeper David Schartner mit Mühe und spätestens im dritten Anlauf hätte der Austria-Youngster treffen müssen. Kitzbichler verlor im Mittelfeld den Ball und Tadic hatte nach einem hohen Pass in den Strafraum sogar die Zeit, sich den Ball herzurichten und verzog dennoch aus zehn Metern (91.).

 

Aufgrund dieser Schlussoffensive wäre trotz der schwachen Darbietung der Amateure zumindest ein Punkt verdient gewesen. So muss nun am Freitag (18:00 Uhr) ausgerechnet gegen Titelkandidaten Admira eine deutliche Leistungssteigerung her.

 

Aufstellung Austria Amateure:
Jakubov – Haselberger (75., Cetiner), Ramsebner, Rathfuss, Harrer – Metz, Bichelhuber, Lerner (46., Freitag), Schriebl, Dimic (62., Tadic) - Sulimani


Aufstellung Red Bull Juniors:
Schartner – Minoretti, Jovanovic, Pichler, Kitzbichler – Zulechner (65., Enzenberger), Ilsanker, Schwab, Matos (75., Kreuzer), Seeger – Ouedraogo (62., Vujic)

 

Tor:
Schwab (46.)

 

Gelbe Karten:
Freitag, Rathfuss, Schriebl bzw. Pichler, Seeger, Jovanovic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. FK Austria Wien 9 15
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle