23.05.2009, 09:08 Uhr

AUSTRIA VS. ADMIRA: EIN CUP-DUELL MIT TRADITION

Austria vs. Admira: Ein Cup-Duell mit Tradition

Mit dem 1:0-Auswärtssieg im Halbfinale in Wiener Neustadt hat die Wiener Austria im ÖFB-Cup wieder einmal neue Maßstäbe gesetzt. Sechs Mal in Folge stehen die Veilchen damit bereits im Pokal-Endspiel – ein Rekord für die Ewigkeit? Bei einem möglichen Finalerfolg am Sonntag gegen die Admira hieße der Cupsieger bereits zum vierten Mal en suite Austria Wien. Auch das wäre eine neue Bestmarke, die in Zukunft kaum mehr zu überbieten sein würde! Zuvor gilt es aber voll konzentriert gegen die Schachner-Truppe ans Werk zu gehen und in Mattersburg zu gewinnen.

 

Cupduelle zwischen der Wiener Austria und Admira haben Tradition. Nicht weniger als 20 Mal standen sich die zwei Klubs bisher schon im Pokal-Bewerb gegenüber, mit einer positiven Bilanz für Violett: 15 Mal gewannen die Veilchen. So wie auch im bisher letzten Aufeinandertreffen im Pokal 1994, als man die Niederösterreicher gleich mit einer 5:0-Packung (Tore: 2x Zsak, Prosenik, Schmid, ET) aus dem eigenem Stadion schoss.

 

Drei Mal lautete das Cup-Endspiel sogar Austria – Admira: 1947 gewann die Admira knapp 4:3, 1964 mit 1:0. Im bisher letzten Aufeinandertreffen, im Finale 1992, holten sich die Veilchen unter dem legendären Trainertrio Prohaska/Sara/Obermayer durch ein Ivanauskas-Goldtor in der 90. Minute mit 1:0 den Titel.

 

15 Jahre danach heißt es also wieder Austria gegen Admira. Neben dem ehemaligen Austria-Coach Walter Schachner sind dort mit Ex-Kapitän Ernst Dospel, Thomas Mandl, Andreas Schicker, Adam Petrous und Sascha Laschet gleich fünf Kicker mit violetter Vergangenheit unter Vertrag.

 

Die Südstädter stehen erstmals seit 1996 wieder im ÖFB-Cup-Finale (1:3 gegen Sturm). Den letzten offiziellen Titel holten die Admiraner 1989 mit dem Supercup. Der letzte Cuptitel datiert aus dem Jahre 1966, als sich die Rot-Schwarzen sogar das Double sichern konnten.


Am 24. Mai (16:30 Uhr) kreuzen sich im Pappel- Stadion von Mattersburg zum 21. Mal im Pokalbewerb die Klingen der beiden Traditionsvereine. Damit geht für die Wiener Austria auch eine weitere Cup-Reise in die Zielgerade, auf der die Violetten mit den Admira Amateuren in der 2. Runde bereits ein Team aus der Südstadt eliminieren konnten…

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle