31.08.2009, 21:00 Uhr

AUSTRIA VERPFLICHTET SCHUMACHER / HASELBERGER VERLÄSST VEREIN

Austria verpflichtet Schumacher / Haselberger verlässt Verein

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die UEFA Europa League haben die Veilchen noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Wiener Austria freut sich, bekannt geben zu können, dass sie den Stürmer Thiago Maier dos Santos, genannt Schumacher, auf Leihbasis von Udinese Calcio verpflichtet hat. Der Brasilianer mit deutschen Wurzeln wechselt vorerst für die laufende Saison nach Favoriten, wobei der Verein eine Option auf den Angreifer hat.


Mit dem 1,92 Meter großen Sturmtank wurde ein junger, talentierter Angreifer verpflichtet, der in der abgelaufenen Saison bei Austria Kärnten bereits sein Können aufblitzen ließ. In 18 Spielen erzielte der Südamerikaner sechs Tore für die Klagenfurter. Schumacher, der heute seinen 23. Geburtstag feiert, wird bei der Austria die Nummer 10 am Trikot tragen


Von seinem Stammverein Atletico Paranaense führte sein Weg über Ascoli und Udinese in Italien über den spanischen Zweitligisten Murcia und FCO Dijon aus Frankreich (Ligue 2) zu Austria Kärnten und schließlich zur Wiener Austria.


AG-Vorstand Thomas Parits zu diesem Transfer: „Ich bin sehr glücklich, dass wir uns mit ihm einigen konnten. Wir haben einen Strafraumstürmer gesucht und mit Schumacher eine sehr gute Lösung gefunden. Neben seiner Körpergröße und physischen Stärke, ist er auch ein technisch sehr ausgereifter Spieler. Er passt sehr gut in unsere Mannschaft und wird uns sowohl in der Meisterschaft als auch im Europacup sicher weiterhelfen.“

 

Mit Christian Haselberger, der zuletzt bei den Austria Amateuren zum Einsatz kam, wird ein Spieler die Wiener Austria in Richtung Wiener Neustadt verlassen.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 69
2. FK Austria Wien 31 56
3. CASHPOINT SCR Altach 31 52
4. SK Puntigamer Sturm Graz 31 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. RZ Pellets WAC 31 35
7. SK Rapid Wien 30 34
8. SV Mattersburg 31 34
9. SKN St. Pölten 31 32
10. SV Guntamatic Ried 31 28
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?