09.06.2009, 15:30 Uhr

AUFSICHTSRAT GIBT VIOLETTES LICHT FÜR BUDGET 09/10

Aufsichtsrat gibt violettes Licht für Budget 09/10

Am Montag wurde erstmals in der violetten AG-Geschichte im neuen Sitzungssaal der OST-Tribüne getagt – zunächst wurden in einer ausserordentlichen Hauptversammlung satzungsgemäß 3 neue Mitglieder für den Aufsichtsrat gewählt, der nun aus je 4 Vereins- und 4 Sponsorenvertretern sowie einem Delegierten des Betriebsrates besteht (zur Übersicht).

Gleich im Anschluss trat der Aufsichtsrat zu einer turnusmässigen Sitzung zusammen. In diesem so wichtigen violetten Gremium galt es, die finanziellen Rahmenbedingungen für die FK AUSTRIA WIEN AG, welche für den gesamten Profibereich inkl. Spiel- und Stadionbetrieb verantwortlich ist, für die kommende Saison abzustecken und letztendlich das BUDGET für die Saison 2009/2010 zu genehmigen.

Austrias sportlicher Vorstand Thomas Parits zeigte sich am Tag danach mit Ablauf und Ergebnis der Sitzung sehr zufrieden: „Wir haben uns in den vergangenen Wochen sehr gewissenhaft und intensiv auf diese wichtige Tagung vorbereitet. Auf Basis unserer Vorarbeit bestätigte der Aufsichtsrat die umfassenden, klubinternen Budget-Planungen. Ich bin insgesamt sehr erfreut über Ablauf und Ausgang der Sitzung. Wir haben die Freigabe für das Budget der kommenden Saison und somit die Möglichkeit, noch einmal konkret auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Es ist ein offenes Geheimnis, dass wir uns noch punktuell verstärken wollen. Wir benötigen noch routinierte Alternativen für die Offensive und wollen hinsichtlich der Europa League unsere Kaderdichte weiter erhöhen.“


Markus Kraetschmer, als Vorstand mit Abwicklung der Klubfinanzen betraut, zeigte sich ebenfalls sehr erfreut über den Ausgang der Sitzung: „Das Führungsteam der Wiener Austria nimmt sämtliche Aufgaben mit Professionalität wahr, dazu gehört auch Diskretion bezüglich interner Entscheidungen in den diversen Gremien, ein Grundpfeiler in einer funktionierenden Klubführung. Die Sitzungen verliefen sehr arbeitsintensiv, unser eingereichtes Budget wurde bis ins Detail betrachtet und letztendlich bewilligt. Die neue Saison ist wiederum von erheblichen Investitionen in die Infrastruktur geprägt. Nach der abgeschlossenen Adaption im Horr-Stadion stehen nunmehr das neue Akademie-Trainingsgelände und die Übernahme des Areals des WFV im Mittelpunkt, parallel dazu muss es uns gelingen unsere ehrgeizigen sportlichen Ziele zu realisieren. Es freut mich sehr, dass nunmehr alle angedachten Sponsorenvertreter in den Aufsichtsrat eingebunden sind, die Wiener Austria steht nun neben einem tief violetten Fundament auch wirtschaftlich auf noch breiteren Beinen.“


Die Wiener Austria hat somit ein weiteres wichtiges Etappenziel in der Saisonplanung 2009/2010 abgeschlossen. Am kommenden Montag kehrt die Mannschaft nach Wien Favoriten zurück, wird abzüglich der Team-Spieler in die Saisonvorbereitung gestartet.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle