30.10.2009, 21:00 Uhr

AMATEURE VERLIEREN GEGEN ALTACH UNGLÜCKLICH MIT 0:1

Amateure verlieren gegen Altach unglücklich mit 0:1

Austrias Amateure verlieren gegen den neuen Tabellenführer SCR Altach in der ADEG-Ersten-Liga trotz vieler Chancen knapp mit 0:1. In einer torlosen ersten Hälfte waren die jungen Violetten der Führung deutlich näher und gerieten daher kurz nach der Pause durch einen Tomi-Treffer unglücklich mit 0:1 in Rückstand. Die Möglichkeiten für den Ausgleich waren unter anderem durch einen versagten Elfmeter nach einem Handspiel vorhanden, gelingen sollte er aber leider nicht mehr.

 

Die Jungveilchen starteten engagiert in die erste Hälfte, in der sie gleich drei gute Chancen auf die Führung vorfanden. Nach knapp 20 Minuten bezwang Emir Dilaver beinahe Altach-Schlussmann Martin Kobras, als er einen Dimic-Corner per Kopf ganz gefährlich auf das gegnerische Tor setzte. Gleich im Anschluss knallte Rade Djokic aus 18 Metern auf das Leder und wieder fehlten nur Zentimeter auf das 1:0.

 

Die Amateure beherrschten Altach, das nur bis zum violetten Strafraum gefällig agierte, klar und hatten kurz darauf nach einer weiteren Dimic-Ecke abermals die Möglichkeit auf das 1:0. Der Corner kam gut angeschnittenen in den Strafraum, wo gleich zwei Amateure im Getümmel den Ball aber nicht im Tor unterbrachten. Einzige erwähnenswerte Szene der Vorarlberger vor der Pause war ein Prutsch-Schuss, den Heinz Lindner aber mit einer guten Parade entschärfte.

 

Nicht einmal zehn Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, da stand es plötzlich entgegen dem bisherigen Spielverlauf 1:0 für die Gäste. Der Führende der Liga-Torschützenliste, Altachs Tomi, nahm eine hohe Vorlage an der Strafraumgrenze gekonnt an, tanzte drei Veilchen aus und verwertete mit viel Routine zur Führung für die Vorarlberger.

 

Danach drängten die Amateure auf den Ausgleich und kamen unter anderem durch einen Dimic-Freistoß (77.), den Kobras sehenswert parierte, noch gefährlich vor das gegnerische Tor. Altach nutzte den Raum für Konter, aber keiner der beiden Mannschaften gelang mehr ein Treffer.

Brenzligste Szene war in den Schlussminuten ein klar zu verhängender, aber leider nicht gegebener Elfmeter. Rade Djokic nahm bei ein Freistoß Maß, Torschütze Tomi beging in der Mauer ein klares Handspiel, das Schiedsrichterin Tanja Schett leider übersah. Alles in allem also eine mehr als schmeichelhafter Erfolg für das Team aus dem Ländle.

 

 

Tor:
Tomi (54.)

 

Gelbe Karten:
Wallner bzw. Vishaj

 

Aufstellung Austria Amateure:
Lindner – Rathfuss, Rotpuller, Wallner, Dilaver (61. Ungerböck) – Freitag, Muhr, Oberortner (64. M. Harrer), Dimic – B. Sulimani, Djokic.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle