23.10.2009, 21:00 Uhr

AMATEURE SCHIEßEN FC LUSTENAU MIT 3:0 AB

Amateure schießen FC Lustenau mit 3:0 ab

Die Austria Amateure feiern in der 13. Runde der ADEG-Ersten-Liga mit dem 3:0-Erfolg gegen den FC Lustenau ihren bisher höchsten Saisonsieg. In einer einseitigen Partie erzielte Christoph Freitag vor der Pause bereits den ersten Treffer, Rade Djokic legte nach und Dragan Dimic sorgte mit einem Traumtor für den Schlusspunkt.

 

Nach einer Abtastphase zu Beginn waren es die Amateure, die für die erste gefährliche Strafraumsituation sorgten: Dragan Dimic stand nach einem weiten Pass und einem gekonnten Haken alleine vor dem Lustenauer Schlussmann Christian Dobnik, verzog aber seinen etwas überhasteten Schuss (12.).

 

Auch ansonsten hatten die Jungveilchen den Gegner völlig im Griff, ließen in der ersten Halbzeit keine einzige Chance der Ländle-Truppe zu und gingen nach 36 Minuten als klar spielbestimmendes Team völlig verdient in Führung. Dragan Dimic, der dieses Mal als Spitze aufgestellt war, mit dem Lochpass auf Sturmpartner Rade Djokic, der scheiterte noch an Keeper Dobnik, aber im zweiten Anlauf schob Christoph Freitag den Ball mit einem platzierten Schuss zum 1:0 ein. Dimic war es auch, der kurz darauf mit einem angeschnitten Schuss von rechts noch einen weiteren Offensivakzent setzen konnte.

 

Erwähnenswert war in Durchgang eins auch die ambitionierte Vorstellung von Youngster David Oberortner, der auf der rechten Außenbahn mit seinen Tempodribblings immer wieder für Schwung sorgte und seine Gegner mehr als einmal ins Leer laufen ließ.

 

Gleich nach Wiederanpfiff hatten die Elf von Trainer Hans Dihanich die Möglichkeit, schnell eine Vorentscheidung herbeizuführen. Bei einer Dreifachschance kam der Ball nach Schüssen von Rade Djokic und Raphael Rathfuss zu Dragan Dimic, der aus acht Metern alleinstehend die leere kurze Ecke verfehlte – das hätte das 2:0 sein müssen!

 

Die komplett harmlosen Vorarlberger bekamen kaum eine Verschnaufpause und es blieb Rade Djokic überlassen, den zweiten Treffer für die jungen Violetten zu erzielen. Benjamin Sulimani brach nach genau einer Stunde auf der linken Seite durch, legte mustergültig für Djokic ab, der ohne Probleme abstaubte.

 

Den schönsten Treffer an diesem erfolgreichen Abend erzielte aber eindeutig Dragan Dimic. Der Routinier  nahm sich aus knapp 20 Metern ein Herz und traf mit einem sehenswerten Bogenschuss ins linke Kreuzeck. Danach ließen die Amateure nicht mehr anbrennen und brachten die souveräne 3:0-Führung locker über die Zeit.

 

Tore:
Freitag (36.), Djokic (60.), Dimic (66.)

 

Gelbe Karten:
Dimic bzw. Erbek

 

Aufstellung Austria Amateure:
Lindner – Rathfuss, Wallner, Madl, Leovac – Oberortner (69., Dilaver), Freitag, Muhr, B.Sulimani – Dimic (74., M. Harrer), Djokic (83., Ben Nasra)

 

Aufstellung FC Lustenau:
Dobnik -  Bevab, Rödl, Eisele, Palla – Adilovic (61., Fröschl), Batir, Erbek, Santana, König (61., König)  - Mijatovic

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. CASHPOINT SCR Altach 10 19
3. FC Red Bull Salzburg 9 18
4. SK Rapid Wien 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. FC Admira Wacker Mödling 10 10
8. RZ Pellets WAC 10 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 10 6
» zur Gesamttabelle