15.02.2009, 16:00 Uhr

AMATEURE: SONNENSCHEIN UND PERFEKTE BEDINGUNGEN IM TRAININGSLAGER IN ANTALYA

Amateure: Sonnenschein und perfekte Bedingungen im Trainingslager in Antalya

Morgenstund hat Gold im Mund, hieß es bei den Austria Amateuren gleich an ihrem ersten vollen Tag im Trainingslager im türkischen Antalya. Am Samstagsabend checkte der 31 Mann starke Tross (21 Spieler) der Jungveilchen gegen Mitternacht samt 900 kg Gepäck im wunderschönen Titanic Ressort ein. Bereits um 7:30 Uhr Ortszeit hieß es am Sonntag Frühstück fassen, ehe um Punkt 9:00 Uhr schon die erste Trainingseinheit in der Titanic Football Academy am Programm stand.

 

Die absolvierten die jungen Violetten ganz entgegen der schlechten Wetterprognose und den Gewitterwolken am Morgen übrigens bei knapp 18 Grad, strahlendem Sonnenschein und absoluter Windstille. Perfekte Bedingungen die auch bei Trainer Hans Dihanich die Stimmung gleich noch einmal steigen ließ: „Wenn das Wetter so hält, können wir jodeln“, freute sich der Coach der Amateure, der seine Truppe gleich in der ersten Einheit ordentlich zum Schwitzen brachte.

 

Am Programm standen nach zwei trainingsfreien Tagen eine ausgedehnte Aufwärmeinheit mit Fitnesstrainer Christian Puchinger, Temposprints, intensive Ballübungen auf engstem Raum und ein erstes kleines Trainingsspiel zum Abschluss. Dabei ging es nicht nur bei den Spielern gleich ordentlich zur Sache, auch Dihanich selbst ließ es sich nicht nehmen, gleich einige Male lautstark alles aus seiner Truppe herauszukitzeln.

 

 

Nach dieser ersten Bestandsaufnahme zog der Trainer der „Amas“ schon vorab ein  erstes positives Resümee: „Der Rasen ist in einem sehr guten Zustand, das Wetter passt bisher genauso wie unser Hotel und insofern werden wir diese Woche hoffentlich einiges weiterbringen. Ich kann meinen Spielern nur jetzt schon wünschen, dass ihr Ehrgeiz ähnlich groß ist wie meiner, denn wir haben einiges vor!“

 

Mithelfen wird dabei auch, dass die zuletzt angeschlagenen Marin Leovac und David Harrer sich wieder fit zurückmeldeten. Sie dürfen sich am Nachmittag ebenso wie alle anderen Amateure gleich auf ihre zweite kräfteraubende Einheit gefasst machen. In mehreren Gruppen wird dabei unter der Anleitung des Trainergespanns Hans Dihanich und Robert Sara sowie Spezialtrainer Ralf Muhr positionsspezifisch gearbeitet: Abschlusstraining, Spielaufbau und auch Kräftigungsübungen werden dafür sorgen, dass schon nach Tag eins Hochbetrieb  im hoteleigenen Wellnessbereich und beim Masseure-Duo Paul Zborowski und Michael Zeischka herrschen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle