26.06.2009, 14:21 Uhr

ACIMOVIC & CO. STARTEN INS TRAININGSLAGER

Acimovic & Co. starten ins Trainingslager

Karl Daxbacher hatte heute ein Einsehen mit der Mannschaft. Nach der sehr intensiven Trainingswoche gönnte der Coach den Spielern einen freien Tag, ehe es morgen in das siebentägige Trainingslager nach Flachau geht. Auf der Anreise dorthin gibt es einen weiteren Test, in Gaflenz wartet der ortansässige Regionalliga-Aufsteiger (16 Uhr). Danach geht es direkt weiter in die Heimatgemeinde von Hermann Maier in den wunderschönen Lacknerhof.

 

„Im letzten Jahr hat alles perfekt geklappt und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Man hat alles, was man braucht“, erklärt Daxbacher, warum er sich wieder dafür entschieden hat, nach Flachau zu fahren. Mitnehmen wird er einen 26-Mann-Kader, dem auch drei Spieler der Amateure angehören: Benny Sulimani, sowie die beiden Keeper Heinz Lindner und Günther Arnberger.

 

Für den Trainer stehen neben dem besseren Kennenlernen der Neuzugänge besonders die spielerischen und technisch-taktischen Mittel im Vordergrund. „Wir werden die Zeit intensiv nützen, um uns in diesen Bereichen weiterzuentwickeln.“ Doch auch die konditionellen Grundlagen wie Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer werden nicht zu kurz kommen. „Die Arbeit im Ausdauerbereich ist immer dabei, reine Laufeinheiten wird es allerdings nicht geben, wir haben den Ball immer dabei“, so Daxbacher weiter. Und auch eines will er seinem Kader in der kommenden Woche verinnerlichen und schulen – das schnellere Spiel nach vorne und ebenso das rasche Umschalten bei Ballverlusten.

 

Eine generelle Systemumstellung ist dagegen nicht geplant. Dem Coach schwebt weiterhin ein 4-4-2 oder 4-3-2-1 vor. „Wir haben uns noch nicht festgelegt, sondern werden schauen, mit welcher Formation wir das Optimum herausholen können.“

 

Ein zentraler Punkt wird auch das gemeinsame Erarbeiten der Saisonziele sein. Daxbacher will sich mit allen Spielern zusammen setzen und mit ihnen definieren, was Ende Mai unterm Strich herauskommen soll.

 

Zwei namhafte Testgegner wird es im Rahmen des Trainingslagers ebenfalls geben: Am Mi, 01.07.09, um 18:00 Uhr in Pfarrwerfen gegen Metalurg Saporoschje und am Sa, 04.07.09, um 16:00 Uhr in Leogang bei der Rückreise aus dem Trainingslager gegen Zenit St. Petersburg.

 

Es wartet also eine intensive Zeit mit täglich zwei Trainingseinheiten, vielleicht gibt es auch einmal eine Teambuilding-Einheit wie Canyoning, Klettern, Raften oder Mountainbiken. Der Countdown für den Saisonbeginn jedenfalls läuft!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle