25.01.2009, 10:40 Uhr

AB IN DAS „PARADISE OF FOOTBALL“!

Ab in das „Paradise of Football“!

Der FK Austria Wien sitzt bereits auf gepackten Koffern. Mit gut 1,2 Tonnen Gepäck reist der Tross der Violetten am Montag, um 08:20 Uhr, via Düsseldorf auf den Flughafen von Malaga. Von dort geht es noch rund eine Stunde nach Marbella, wo wir bereits zum achten Mal in Folge unser Wintertrainingslager absolvieren werden. Wobei man das Wort „Winter“ nicht ganz so ernst nehmen darf, denn an der Costa del Sol erwarten uns Sonnenschein und Temperaturen zwischen wohlfeilen 15 und 20 Grad Celsius.

Ein knallharter Gegensatz zu den „Kühlschrank-Verhältnissen“ in Wien mit aktuellen Höchstwerten um 5 Grad. Die Veilchen werden wie schon im Vorjahr im Hotel Barcelo Quartier beziehen und mit Teams wie Dynamo Kiew oder Rubin Kasan das Trainingsgelände, das „Marbella Paradise of Football“, teilen. Das 56.000 Quadratmeter große Areal wurde zwischen 1999 und 2000 errichtet. Insgesamt gibt es elf Spielfelder, drei davon weisen FIFA-Maße (105 x 65 Meter) aus. Jeder der drei Trainingscourts (bestehend aus je einem Groß- und zwei Kleinfeldern) hat einen eigenen Umkleideraum, der 24 Mann plus Trainergespann Platz und Komfort bietet.

Auf dieser Anlage bestreiten die Violetten auch alle 3 Testspiele: Am 29.01., Brann Bergen; 02.02. Metalurg Saporoschje; 04.02., Sparta Prag (alle 16 Uhr).

Damit startet Coach Karl Daxbacher die heiße Phase der Vorbereitung. Bis 5. Februar werden er und sein Trainerteam alles daran setzen, damit die Mannschaft top vorbereitet nach Wien zurückkehrt. Elf Tage miteinander aufstehen, frühstücken, trainieren, Mittagessen, Mittagsruhe, trainieren, Abendessen, Massagen und ab ins Bett. Da bedarf es viel Fingerspitzengefühl, damit sich keine Routine breit macht, dafür wird Daxbacher aber sorgen.

Und nicht nur er, auch „General“ Thomas Parits wird mit nach Spanien kommen und die Zeit intensiv nützen, um sich täglich beim Training ein Bild von der Mannschaft zu machen sowie erste Gespräche bezüglich Vertragsverlängerungen mit diversen Spielern zu führen. AG-Vorstand Markus Kraetschmer reist am 1. Februar nach, da es in Wien hinsichtlich Lizenzantrag, Sponsorgesprächen und vielen Entscheidungen die Osttribüne betreffend genug Arbeit gibt. 

Der 25-Mann-Kader für Marbella: Matthias Hattenberger, Milenko Acimovic, Mario Majstorovic, Lukas Mössner, Mario Bazina, Rubin Okotie, Joachim Standfest, Florian Metz, Eldar Topic, Jocelyn Blanchard, Emin Sulimani, Fernando Troyansky, Aleksandar Dragovic, Xiang Sun, Jacek Bak, Michael Madl, Markus Suttner, Thomas Krammer, Szabolcs Safar, Robert Almer, Heinz Lindner, Mamadou Diabang, Franz Schiemer, Dragan Dimic, Christian Ramsebner.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle