01.05.2009, 20:00 Uhr

4:1 - AMATEUREN GELINGT IN GRATKORN DER BEFREIUNGSSCHLAG!

4:1 - Amateuren gelingt in Gratkorn der Befreiungsschlag!

Die Austria Amateure feiern in Gratkorn durch Treffer von Raphael Rathfuss, Dragan Dimic, Paul Bichelhuber und Benjamin Sulmani einen sensationellen  4:1-Auswärtssieg und sammeln damit vor dem Kracher kommende Woche gegen den FC MAGNA viel Selbstvertrauen und äußerst wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

 

„Wir müssen das Glück erzwingen“, gab Amateure-Kapitän György Korsos vor dem Spiel die Marschrichtung für das Duell mit Gratkorn aus. Dementsprechend engagiert gingen die Jungveilchen gleich zu Werke und erzielten schon früh das verdiente 1:0. Paul Bichelhuber zirkelte einen Eckball von rechts  in den Strafraum und Raphael Rathfuss wuchtete das Leder per Kopf zur Führung für Violett ins Netz (9.).


Gratkorn war den „Amas“ in der ersten Hälfte auch in der Folge in allen Belangen unterlegen. Die Dihanich-Truppe erarbeitete sich deutlich mehr Bälle, gewann fast alle Zweikämpfe und sorgte damit für ein klares Übergewicht im Mittelfeld. Tormöglichkeiten der Gastgeber waren abgesehen von einer Parapatits-Halbchance Fehlanzeige. Die Amateure hätten dagegen noch kurz vor dem Halbzeitpfiff beinahe auf 2:0 gestellt. Alexander Schriebl knallte einen Freistoß aus 25 Metern auf das Tor von Gratkorn-Keeper Markus Beer, der den gefährlichen Aufsitzer gerade noch aus dem Eck fischte.

 

In ähnlicher Tonart ging es nach der Pause weiter, auch wenn Gratkorn durch Panagiotopoulos zunächst einen Sitzer zum möglichen Ausgleich vergab. Der Grieche kam völlig allein im Strafraum zum Schuss, doch Heinz Lindner parierte ausgezeichnet. Mit dem darauf folgenden Konter erhöhten die Amateure durch Dragan Dimic auf 2:0. Paul Bichelhuber drang auf der rechten Seite in den Strafraum ein, legte für Dimic ab, der den Ball über die Linie drückte (56.). Nur Minuten später hätte sich ein Dimic-Freistoß beinahe zum 3:0 ins Tor gesenkt.

 

So war es Paul Bichelhuber, der seine starke Leistung an diesem Abend mit einem Traumtor krönte. Der violette Flügelflitzer marschierte in der 75. Minute durch die halbe Gratkorn-Abwehr und bezwang Beer mit dem dritten Treffer für die „Amas.“ Und auch beim Schlusspunkt aus Austria-Sicht hatte Bichelhuber wieder seine Füße im Spiel, als er mit einem wunderschönen Lupfer über die gesamte Hintermannschaft der Gastgeber auf Benjamin Sulimani das 4:0 mustergültig vorbereitete. Sulimani nahm diese Zuckervorlage perfekt an, fackelte nicht lange und knallte den Ball unter die Latte. Mehr als der Ehrentreffer durch Adam Cichon in der Nachspielzeit war für Gratkorn in dieser Partie nicht mehr drin.

 

Die Austria Amateure schossen sich mit diesem Kantersieg in Gratkorn richtig den Frust von der Seele und brennen nun bereits auf den Schlager am kommenden Freitag gegen Wiener Neustadt, bei dem sie auch auf zahlreiche Unterstützung vom violetten Anhang hoffen. Die Wiener Austria wird für diesen Schlager eine spezielle Ticket-Aktion ins Leben rufen, www.fk-austria.at informiert in den kommenden Tagen über Details.

 

Aufstellung Austria Amateure
Lindner – Kummerer, Rathfuss, Korsos, Harrer – Bichelhuber (81., Leovac), Schriebl, Metz, Freitag, Dimic  - Sulimani.

 

Tore
Cichon (91.) bzw. Rathfuss (9.), Dimic (56.), Bichelhuber (75.), B. Sulimani (80.)

 

Gelbe Karten
Rathfuss bzw. Ehmann, Panagiotopoulos, Windisch

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle