02.10.2009, 23:00 Uhr

1:1 – REIFE LEISTUNG DER AMATEURE IN DER SÜDTADT

1:1 – Reife Leistung der Amateure in der Südtadt

In der 11. Runde der ADEG-Ersten-Liga entführen die Austria Amateure nach einer couragierten Leistung mit dem 1:1 einen Punkt aus der Südstadt. Kurz vor dem Pausenpfiff schloss Rade Djokic eine schöne Aktion der Jungveilchen zum 1:0 ab und erst in der Schlussviertelstunde gelang der Admira durch den eingewechselten Mihret Topcagic noch der Ausgleich. Es wäre sogar mehr möglich gewesen, wenn Routnier Djokic in der Nachspielzeit nicht alleine vor Admira-Keeper Thomas Mandl gescheitert wäre.

 

Es lag etwas in der Luft in der Südstadt, als das Spiel der Austria Amateure gegen die Admira angepfiffen wurde. Die Veilchen machten in Durchgang eins von Beginn an hinten dicht und sorgte mit dem Sturmduo Rade Djokic und Benjamin Sulimani im Konter immer wieder für Gefahr. So wie in Minute 16 als der heute sehr starke Rade Djokic nach Leovac-Zuspiel per Drehschuss zunächst noch an Thomas Mandl scheiterte.

 

Die Südstädter fanden die sehr disziplinierten Amateure kaum ein Mittel zum  Durchkommen und so war es nach etwas mehr als einer halben Stunde wieder Djokic, der ein weiteres Mal an Mandl scheiterte. Nicht so in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als Dragan Dimic auf der linken Seite durchbrach, einen mustergültigen Stanglpass zur Mitte brachte, wo Djokic den Ball am Mandl vorbei zur 1:0 in die Maschen setzte. Eine verdiente Führung, weil die Dihanich-Truppe mehr für das Spiel machte.

 

Auch nach Wiederanpfiff änderte sich kaum etwas an der Spielcharakteristik. Die „Amas“ standen gut, machten die Räume eng und lauerten mit Djokic und Sulimani geduldig auf ihre Chance. Letzterer war es auch der Ex-Veilchen Andi Schicker im Strafraum ausspielte und Christoph Freitag einsetzte, der nur an einem Bein eines Admiraners scheiterte.

 

Dennoch sollte es nicht für drei Punkte reichen, denn der Titelkandidat kam im Laufe der zweiten Halbzeit etwas besser ins Spiel und erzielte durch den eingewechselten Mihret Topcagic nach einer Traumflanke von Gernot Plassenegger per Kopf den Ausgleich (78.).

 

Den Matchball für Violett versemmelte schließlich Rade Djokic, der in der Nachspielzeit völlig allein vor Thomas Mandl auftauchte. Der Admira-Schlussmann blieb im direkten Duell des Abends aber leider zum zweiten Mal Sieger. Trotzdem dürfen sich die „Amas“ nach dieser reifen Leistung über einen Achtungserfolg gegen die Routinierstruppe von Coach Walter Schachner freuen.

 

Tore:
Topcagic (78.) bzw. Djokic (46.)


Gelbe Karten:
Freitag bzw. Hota

 

Aufstellung Austria Amateure:
Lindner  - Rathfuss, Wallner, Madl, Leovac – Dilaver (66., M. Harrer), Muhr, Freitag, Dimic – B. Sulimani (60., Markus), Djokic

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle