28.08.2009, 22:00 Uhr

0:4 IN GRATKORN – AMATEURE WEITER SIEGLOS

0:4 in Gratkorn – Amateure weiter sieglos

Die Austria Amateure können derzeit in der ADEG-Ersten-Liga einfach nicht gewinnen. Nach der bitteren 1:4-Pleite gegen die Vienna setzt es in Gratkorn die nächste Niederlage. Trotz einiger Chancen lag man durch einen Treffer von Ex-Veilchen Joachim Parapatits bereits zur Pause 0:1 zurück. Nach dem schnellen 0:2 konnte die Dihanich-Truppe leider nicht mehr zulegen und kassierte in der Schlussphase sogar noch zwei Tore zum 4:0-Endstand für Gratkorn. Es bleibt zu hoffen, dass die „Amas“ sich in der Länderspielpause wieder aufrichten können.

 

Wie schon gegen die Vienna kassierten die jungen Violetten schnell das 0:1. Ausgerechnet der ehemalige Austria-Spieler Joachim Parapatits knallte von der Strafraumgrenze drauf. Da der Ball unhaltbar abgefälscht wurde, konnte Keeper Heinz Lindner nur tatenlos zusehen, wie das Leder ungehindert den Weg ins Tor schaffte.

 

Sehenswerte Szenen der Amateure waren vor der Pause, von einem Sulimani-Weitschuss einmal abgesehen, Mangelware. Beinahe wäre bereits vor der Pause der zweite Gegentreffer gefallen, aber Adam Cichon scheiterte nach einem Doppelpass mit Parapatits am gut postierten Heinz Lindner.

 

In Hälfte zwei schien es zunächst, als ob die Amateure einen Gang zulegen würden. Innerhalb von drei Minuten lag zwei Mal der Ausgleich in der Luft. Einmal vergab Rade Djokic leichtfertig und auch bei einem gefühlvollen Drehschuss von Dragan Dimic hätte nicht viel gefehlt. Wie so oft in dieser Saison kam im direkten Gegenzug die kalte Dusche.

 

Gratkorn brach auf rechts durch, Cichon zog aus kurzer Distanz ab, Lindner parierte den scharfen Schuss vor das Tor ab und Markus Edler musste aus zwei Metern nur mehr ins leere Tor abstauben. In der Folge verhinderte „Amas“-Schlussmann Lindner mit einigen Paraden lange eine höhere Niederlage, ehe Cichon und Panagiotopoulos kurz  vor dem Abpfiff noch auf 4:0 erhöhten. Die Länderspielpause kommt angesichts dieser Negativserie gerade recht, um wieder neues Selbstvertrauen zu sammeln und sich an den eigenen Haaren aus dieser brenzligen Situation herauszuziehen.

 

Tore:
Parapatits (10.), Edler (53.), Cichon (85.), Panagiotopoulos (90.)

 

Gelbe Karte:
B. Sulimani

 

Aufstellung Austria Amateure:
Lindner – Vukajlovic (59., Ungerböck) Muhr, Madl, Leovac - Schöpf, Wallner, Dimic, Dilaver - B. Sulimani, Djokic

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle