27.09.2008, 00:00 Uhr

UNVERGESSLICH WIRD ER BLEIBEN, DER ERSTE VIOLETTE BALL DER GESCHICHTE....

Unvergesslich wird er bleiben, der erste Violette Ball der Geschichte....

Unvergesslich wird er bleiben, der erste Violette Ball der Geschichte. Mehr als 700 Freunde der Austria-Familie waren im Februar dabei und schwangen das Tanzbein zu den Rhythmen der Bands „Smash“ und „Louie Austen“, Samba-Tänzerinnen heizten mit prächtigen Kostümen zu lateinamerikanischen Klängen die Stimmung zusätzlich an. Der Glamour-Faktor war sehr hoch, bei der zweiten Galanacht am 10. Jänner 2009 wollen wir diesen glanzvollen Event toppen. Präsident Wolfgang Katzian, der einer der großen Initiatoren der Galanacht ist, weiß, dass der Erfolg und das allerorts positive Echo des Balls die Fortsetzung dieses Highlights quasi verlangte: "Wir haben uns die Latte sehr hoch gelegt und werden alles daran setzen, damit wir auch am 10. Jänner so eine glanzvolle Gala auf die Beine stellen. Es gibt nichts Vergleichbares in Österreich, darauf können alle Austrianer sehr stolz sein." Also wollen wir auch in dieser Saison allen Mitgliedern der Austria-Familie einen unvergesslichen Abend in wunderbarer Atmosphäre bereiten und den Wiener Ball-Kalender im feinen Ambiente des Hotel Vienna Marriott um einen Glanzpunkt erweitern. Egal, ob mit der normalen Ballkarte (VVK 30 €), oder als violetter Business-Partner in einer eigenen Loge, beim violetten Ball der Wiener Austria, ist man hautnah dran an den violetten Stars! Für Austria-Mitglieder gilt ein Spezialtarif, kostet die Ballkarte im VVK nur 24 €. „Alles VIOLETT & Alles WALZER!“ lautet erneut das Motto dieses feierlichen Abends, Vorverkaufsstellen für Karten sind die Geschäftsstelle im Horr-Stadion, der GET VIOLETT-Fanshsop sowie der Hotelshop im MARRIOTT. Bei sportnet gibt es zudem ein großartiges Gewinnspiel, bei dem man sich ebenfalls seine Karten sichern kann, 3x2-Karten werden für diesen Topevent verlost. Alle weiteren Infos zum Violetten Ball findet man hier

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle