03.05.2008, 00:00 Uhr

SOVIEL VORWEG – DIE MANNSCHAFT DER WIENER AUSTRIA IST WOHLBEHALTEN...

Soviel vorweg – die Mannschaft der Wiener Austria ist wohlbehalten...

Soviel vorweg – die Mannschaft der Wiener Austria ist wohlbehalten in Kasachstan angekommen und bereitet sich bei sehr guten Bedingungen auf das morgige Europacup-Duell mit Tobol Kostanay vor. Der Teamflieger landete nach einem viereinhalb Stunden dauernden Flug gegen 17:30 Uhr Ortszeit nach einigen gewitterbedingten Turbulenzen in der Luft im sonnigen Kostanay. Abgesehen von der etwas holprigen Rollbahn gibt es durchwegs nur Positives aus Kasachstan zu vermelden: Die Mannschaft, die Austria-Delegation und die mitgereisten Anhänger wurden alle per Polizeieskorte zur ihren Hotels geleitet und wie für osteuropäische Länder oft noch üblich, bedeutete das mit Ertönen der Sirene absolut freie Fahrt. Alle, großteils schon älteren Autos, teils noch aus der Sowjetzeit, aber auch Mercedes oder Golf Passat älteren Baujahrs, ließen den Austria-Konvoi mit Blaulicht-Eskorte anstandslos passieren. Das Straßenbild in Kostanay wird, abgesehen von der hohen Militärpräsenz (mit den typischen russisch angehauchten, überdimensionalen Kappen), von Ostblock-Plattenbauten und der insgesamt sehr freundlichen, vom Aussehen doch schon leicht mongolisch angehauchten Bevölkerung geprägt. Unübersehbar sind auch die Bilder von dem bereits seit 1990 regierenden kasachischen Präsidenten Nursultan Äbischuly Nasarbajew. Nach einer abermaligen Verfassungsänderung wurde er zuletzt 2007 zum wiederholten Mal mit einer überwältigenden Mehrheit (rund 95 Prozent) wieder gewählt und lacht damit weiter in von so gut wieder jeder Plakatwand in Kostanay. Das Teamhotel entspricht zur Erleichterung vieler absolut westlichen Standards. Allein deswegen war es schon Gold wert, dass die Austria Organisationschef Matthias Liptay bereits zu Wochenbeginn nach Kasachstan vorschickte, um vor Ort Informationen über Land, Leute und Infrastruktur zu sammeln und alles Nötige für einen reibungslosen Ablauf des Trips in die Wege zu leiten.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle