27.03.2008, 00:00 Uhr

SOLCH EINEN ANDRANG HAT ES VOR EINEM AUSWÄRTS-DERBY DER WIENER...

Solch einen Andrang hat es vor einem Auswärts-Derby der Wiener...

Solch einen Andrang hat es vor einem Auswärts-Derby der Wiener Austria noch nie gegeben! Bereits am Montagvormittag waren für den Schlager gegen Rapid für den Auswärtssektor der Veilchen mehr als 1.500 der 1.900 Karten verkauft und heute Mittag wurde bereits die 1.800er-Marke übersprungen. Sowohl im Sekretariat als auch im Fanshop hat man vor einem Derby bei Rapid noch nie einen solchen Fanansturm erlebt. Unsere Frontdesk-Leiterin Gaby Schweiger zu diesem sensationellen  Hype: „Ich arbeite mittlerweile bald 10 Jahre bei der Austria, aber in dieser Form hat es das noch nie gegeben.“ In der Austria-Geschäftstelle sind aktuell (stand 15:00 Uhr) noch knapp 100 Tickets aller Kategorien erhältlich. Im GET VIOLETT-Fanshop (Praterstraße 59, 1020 Wien) gibt es derzeit gar keine Karten mehr zu kaufen. Wer noch eines der letzten Tickets ergattern will, sollte sich also sehr beeilen! Voraussichtlich wird am Freitag noch ein letztes Mini-Kontingent von 100 Karten frei, das am Freitag und Samstag noch im Fanshop aufliegen könnte. Mehr als die maximal möglichen 2.000 Tickets wird es aber nicht mehr geben. Damit wird der Austria-Sektor beim Schlager aus allen Nähten platzen und erstmals überhaupt komplett ausverkauft sein! Ein wichtiger Hinweis für alle, die noch eine Karte kaufen wollen bzw. schon erstanden haben: Da für das Derby nur registrierte Karten vergeben werden, muss sowohl beim Erwerb als auch beim Spiel am Sonntag ein gültiger Lichtbildausweis vorgelegt werden. Auch und vor allem aufgrund dieses enormen Andrangs hat Austria-Fanbeauftragter Martin Schwarzlantner eine große Bitte an die violetten Anhänger: „Alle die nicht vom Derbytreffpunkt bei der Oper um 14:30 Uhr zum Stadion fahren, bitten wir, bis spätestens 15:30 Uhr im Stadion zu sein, ehe der große Tross unserer Fans vor dem Hanappi-Stadion eintrifft. Insbesondere gilt das für Kinder, Familien und ältere Austria-Anhänger.“ Hauptgrund für diese Anliegen ist, so Schwarzlantner, dass aufgrund der Einstufung als Hochrisikospiel wieder sehr strenge Einlasskontrollen zu erwarten sind, die beim letzten Derby im Hütteldorf zu erheblichen Verzögerungen an den Eingängen führten. Genau deshalb noch einmal sein Apell: „Damit wir alle zum Anpfiff pünktlich im Stadion sind und die Austria tatkräftig anfeueren können, wäre es sehr hilfreich, wenn viele Fans so früh wie möglich schon im Stadion sind.“ Die Zutaten zu einem echten Kracher am Sonntag im Hanappi-Stadion (17:00 Uhr) sind also spätestens mit dieser violetten Fanlawine angerichtet! PS: Der Rollstuhlzugang wurde im Hanappi-Stadion ab dem Spiel am Sonntag zum Eingang Süd-Ost verlegt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle