11.03.2008, 00:00 Uhr

SCHIEDSRICHTER FRITZ STUCHLIK HAT DAS HEUTIGE TESTSPIEL ZWISCHEN DEM FK...

Schiedsrichter Fritz Stuchlik hat das heutige Testspiel zwischen dem FK...

Schiedsrichter Fritz Stuchlik hat das heutige Testspiel zwischen dem FK Austria Wien und Spartak Trnava in der 73. Minute beim Stand von 1:0 für die Austria abgebrochen. Der schwer verständliche Grund dafür war, dass der Referee den Spielbetrieb von einer Handvoll Fans der Slowaken, die außerhalb des Platzes, aber nicht hinter dem Tribünengeländer gesessen sind, gestört sah. Abstrus, denn die Anhänger von Trnava sind bereits seit längerem dort gesessen, erst durch einen Outball an der Seitenlinie wurde er selber darauf aufmerksam. Stuchlik (Bild) unterbrach darauf hin die Partie erstmals in der 68. Minute, schickte die Fans, die in keinster Weise den Spielbetrieb störten, auf die Tribüne, das Spiel ging weiter. Nach wenigen Minuten dasselbe Bild, diesmal wollte ein Slowake aber nicht zurück hinter die Absperrung. Für den Schiedsrichter Grund genug, ein Freundschaftsspiel in der 73. Minute abzubrechen, obwohl keinerlei Gefahr für einen Akteur oder anderen Zuschauer bestanden hat… Der Test konnte generell erst mit zehn Minuten Verspätung begonnen werden, da Anhänger von Trnava Rauchtöpfe anzündeten und man durch die Nebelschwaden nichts sehen konnte. Die Lage hatte sich bald aber wieder beruhigt, zum Glück ist sie durch den Spielabbruch nicht wieder gekippt, insgesamt waren etwa 200 Slowaken ihrer Mannschaft nach Wien gefolgt. Das Tor der Austria, die dieses Spiel auf einem der Trainingsplätze beim Wiener Fußball-Verband ausgetragen hatte, erzielte Momo Diabang in der 11. Minute.    Austria spielte 1. Halbzeit mit: Almer; Troyansky, Dragovic, Majstorovic, Sun; Krammer, Metz, Blanchard, Acimovic; Diabang, Bazina. 2. Halbzeit: Böcskör; Troyansky (65., Rathfuss), Metz, Kummerer, Suttner; Bichelhuber, Dragovic, Netzer, Sun; Dimic, Bazina.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle