05.09.2008, 00:00 Uhr

PLANUNGEN FÜR EIN GROßES FUßBALL-HALLENTURNIER IN DER...

Planungen für ein großes Fußball-Hallenturnier in der...

Planungen für ein großes Fußball-Hallenturnier in der Wiener Stadthalle gab es schon länger. 1959 war es dann schließlich wirklich so weit. Am 5. Februar bezwang die Wiener Austria im ersten Spiel der Turniergeschichte den WAC vor 8.000 begeisterten Zuschauern mit 7:6, wobei die Überlegenheit klarer war, als es das Ergebnis erahnen lässt. Besonderes Schmankerl an diesem allerersten Turniertag: Als hätte die Technik von dem späteren Turniersieg von Violett geahnt, ließ es sich die neue angeschaffte hochmoderne Anzeigetafel nicht nehmen, während der gesamten Partie den Spielstand von 261:00 für die Wiener Austria anzuzeigen. Eine scheinbaren Überlegenheit, der nicht mal die violetten Ballzauberer gerecht werden konnten. Im zweiten Spiel des Tages trafen mit Rapid und Simmering die anderen zwei der insgesamt vier Teilnehmer an diesem Premierenturnier am Vogelweidplatz aufeinander. Und prompt gab es die erste riesige Überraschung, als der große Favorit aus Hütteldorf nach einem starken Finish des Underdogs aus Simmering das erste Match gleich völlig überraschende mit 7:9 verlor.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle