17.06.2008, 00:00 Uhr

JETZT GEHT ES BEIM EURO-COUNTDOWN WIRKLICH SCHLAG AUF SCHLAG! HEUTE ABEND...

Jetzt geht es beim EURO-Countdown wirklich Schlag auf Schlag! Heute Abend...

Jetzt geht es beim EURO-Countdown wirklich Schlag auf Schlag! Heute Abend (20:30 Uhr) steigt in Graz gegen Nigeria der vorletzte Test der österreichischen Nationalmannschaft und bereits am Mittwoch schlägt für die ÖFB-Teamkicker die Stunde der Wahrheit, wenn Teamchef Josef Hickersberger den endgültigen 23-Mann-Kader für die EURO 2008 bekannt geben wird. Während sich Austria-Routinier Joachim Standfest seines EURO-Tickets schon relativ sicher sein kann, fiebert der violette Youngster Fränky Schiemer dem Stichtag umso mehr entgegen: „Ich spüre schon, wie sich bei mir und bei einigen anderen eine enorme Spannung aufbaut. Wir sind alle wirklich froh, wenn wir morgen definitiv wissen, wer dabei ist und wer nicht.“ In der Rolle des Teamchefs möchte der 22-Jährige vor der endgültigen Nominierung seines EM-Kaders jedenfalls nicht  stecken: „Ich würde nicht mit ihm tauschen wollen, weil sich alle 31 Kandidaten für dieses Ziel unglaublich ins Zeug werfen und es in Wirklichkeit kein einziger von uns verdient hat, nicht dabei zu sein. In meinem Fall wird die Entscheidung zwischen mir und Jürgen Patocka fallen“, ahnt der 4-fache Teamspieler, der nach seinen starken Vorstellungen gegen England und Deutschland in diesem Duell leicht in der Pole Position stehen dürfte. Auf Spekulationen will sich Schiemer aber dennoch nicht einlassen: „Sicher diskutieren auch wir Spieler über diese schwierige Situation, aber man versucht doch, diese Gedanken so weit das überhaupt geht, beiseite zu lassen und sich voll auf die letzten Einheiten vor der Kaderbekanntgabe zu konzentrieren.“ Die Stimmung im Team, das gestern in der UPC-Arena noch das Abschlusstraining für das Nigeria-Match absolvierte, ist auf alle Fälle exzellent: „Bei uns herrscht ein ungemein positives Feuer und deshalb würde es doppelt schmerzen, nicht an Bord zu sein“, lässt Schiemer keinen Zweifel daran, dass für ihn mit der EURO-Teilnahme ein ganz großer Traum in Erfüllung gehen würde. Gegen Nigeria spekuliert er nicht wirklich mit einem Platz in der Startelf: „Nach den letzten Besprechungen gehe ich davon aus, dass der Trainer zumindest in der Abwehr seine EM-Einsergarnitur auf das Feld schicken wird.“ Ein Indiz dafür, dass Hickersberger in der Frage des fünften Innenverteidigers nach Sebastien Prödl, Martin Stranzl, Emanuel Pogatetz und voraussichtlich auch Old-Boy Martin Hiden, bereits seine Wahl getroffen haben könnte.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle