05.03.2008, 00:00 Uhr

IN DIESER WOCHE ZEIGTE DER AUSTRIA-NACHWUCHS EINMAL MEHR SEINE...

In dieser Woche zeigte der Austria-Nachwuchs einmal mehr seine...

In dieser Woche zeigte der Austria-Nachwuchs einmal mehr seine Extraklasse: Die Austria-Partnerschule BRG Polgarstraße gewann das Bundesfinale im steirischen Hartberg.  Unter der Führung von Trainer Stefan Loch holte sich der Wiener Landesmeister im Finale gegen die Erzdiözese Eisenstadt nach dem Elfmeterschießen den Hallenmeistertitel der Schülerliga 2008. Möglich wurde das erst durch ein unglaubliches 15:2 gegen den Tiroler Vertreter Reitmannsstraße im letzten Gruppenspiel, das dem Team rund um den entfesselten Kapitän Francesco Lovric den Halbfinaleinzug sicherte. Dort wurde Lerchenfeld aus Kärnten in souveräner Manier mit 7:3 besiegt. Spannend wurde es erst im Finale gegen die Eisenstädter. Nach einem 4:4 in der regulären Spielzeit behielten die violetten Jungkicker die Nerven und gewannen mit 7:6 im Elfmeterschießen. Beste Torschützen in den Reihen der Polgarstraße wurden Markus Pavic mit 7 bzw. Peter Michorl mit 6 Toren. Austria-Nachwuchskoordinator Christoph Glatzer nach diesem tollen Erfolg: „Der Kantersieg gegen die Tiroler war für uns der Knackpunkt. Danach ist der Ball gelaufen, haben wir wunderschöne Kombinationen von uns gesehen. Spielerisch waren wir auf alle Fälle das klar beste Team und haben deswegen auch verdient gewonnen.“ Mit diesem weiteren Sieg untermauerte die Mannschaft der Austria Junior Football Academy (AJFA) eindrucksvoll ihre Vormachtstellung in Österreich. In sechs Jahren holte man mit diesem Erfolg nun bereits den dritten Bundesmeistertitel in der Halle. Hier geht's zur Seite des LAZ FK Austria Magna Polgarstraße Bundesfinale Hartberg BRG POLGARSTRASSE – Seekirchen 5:2. Tore für BRG Polgarstraße: Lovric (2), Steigberger, Michorl, Zeric. BRG POLGARSTRASSE – Eisenstadt 2:4. Tore für BRG Polgarstraße: Pavic, Csitkovits. BRG POLGARSTRASSE – Weiz 2:2. Tore für BRG Polgarstraße: Pavic, Michorl. BRG POLGARSTRASSE – Reitmannstraße 15:2. Tore für BRG Polgarstraße: Pavic (4), Zeric (2), Csitkovits (2), Steigberger (2), Heinrich (2), Michorl (2), Scheibl. Halbfinale: BRG POLGARSTRASSE – Lerchenfeld 7:3. Tore für BRG Polgarstraße: Scheibl (4), Michorl, Lovric, Zeric. Finale: BRG POLGARSTRASSE – Eisenstadt 4:4, 7:6 nach Penaltyschießen. Tore für BRG Polgarstraße: Zeric (2), Pavic, Michorl. Tore im Penaltyschießen: Michorl, Pavic, Zeric.    

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle