07.10.2008, 00:00 Uhr

IM SCHLAGERSPIEL DER 17. RUNDE DER ADEG-ERSTEN-LIGA VERLIEREN DIE AUSTRIA...

Im Schlagerspiel der 17. Runde der ADEG-Ersten-Liga verlieren die Austria...

Im Schlagerspiel der 17. Runde der ADEG-Ersten-Liga verlieren die Austria Amateure gegen Wiener Neustadt nach toller Leistung durch ein Last-Minute-Tor äußerst unglücklich leider doch noch mit 1:2. Die Kraft-Elf war durch ein Eigentor von David Harrer in Front gegangen,  Alexander Schriebl erzielte den hochverdienten Ausgleich für die jungen Violetten ehe Hannes Aigner in der 90. Minute doch noch zum 2:1 für die Gäste traf. Schon die erste Hälfte in diesem Kracher war wirklich Werbung für den Fußball. Hohes Tempo, packende Zweikämpfe und vor allem sehr starke Austria Amateure, die im ersten Durchgang gleich einige hochkarätige Chancen herausspielen konnten. In der 15. Minute war es Dragan Dimic, der Manfred Razenböck im Tor der Gäste mit einem Gewaltschuss erstmals zur einer Glanzparade zwang. Die zwei größten Einschussmöglichkeiten fand aber vor der Pause eindeutig Eldar Topic vor. Nach einem energischen Antritt im Strafraum war er bereits an Razenböck vorbeigezogen, verfehlte aber aus spitzem Winkel leider das leere Tor (22.). Kurz vor der Pause vergab Eldar Topic dann seine zweite hundertprozentige Chance, als er alleinstehend vor dem Tor eine perfekte Schriebl-Flanke um haaresbreite am rechten Eck vorbeiköpfte. Gefährliche Offensivaktionen der Wiener Neustädter gab es in der ersten Hälfte, abgesehen von einem Aigner-Weitschuss (37.), den Markus Böcskör aber sicher parierte, kaum, da die Amateure nicht nur mehr spielerische Akzente setzten, sondern auch klar das zweikampfstärkere Team waren. Der sichtlich unzufriedene Neustadt-Trainer Helmut Kraft brachte nach der matten Vorstellung seines Teams in den ersten 45 Minuten mit Gerald Krajic nach der Pause einen weiteren Stürmer und tatsächlich fanden die Niederösterreicher nach Wiederanpfiff zunächst besser ins Spiel. Die 1:0-Führung für die Kraft-Elf war dennoch äußerst glücklich. Nach einer Kolousek-Freistoßflanke klärte Böcskör, der Ball sprang aber auf die Brust von David Harrer und fand von dort ins Tor  (48.). Nur Minuten später vergab Mario Reiter aus kurzer Distanz die Chance auf das 2:0, ehe sich die Amateure doch wieder erfingen und wie schon vor der Pause das Heft klar in die Hand nahmen, erneut eine Fülle an Möglichkeiten herausspielten. In der 58. Minute traf der freistehende Christian Ramsebner eine wunderbare Vorlage von Alexander Schriebl im Strafraum nicht richtig, ein aufgesetzter Schriebl-Freistoß hätte kurz darauf beinahe den Weg ins Tor gefunden (65.) und auch ein Dimic-Volleyschuss ging nur um einen Hauch am Ziel vorbei (66.). Schließlich wurde der violette Sturmlauf aber doch noch belohnt: Es war ausgerechnet der groß aufspielende Alexander Schriebl, der eine gut getimte Topic-Flanke per Kopf zum 1:1-Ausgleich versenkte (70.). Dennoch sollte es für die Amateure an diesem Abend leider keine Punkte geben, denn in der 90. Minute erzielten die Wiener Neustädter mit der einzigen herausgespielten Aktion des Spiels noch das 2:1. Gerald Krajic fand mit seiner hohen Vorlage von links Hannes Aigner im Strafraum und dieser erzielte sprichwörtlich in letzter Sekunde noch den Siegestreffer. Aufstellung Amateure Böcskör – Rathfuss, Ramsebner*, Korsos, Harrer* (72., Kummerer*) – Bichelhuber*, Haselberger*, Freitag*, Schriebl - Dimic (81., Sand*), Topic. Tore Schriebl (70.) bzw. Harrer (48., ET.), Aigner (90.) Gelbe Karten Haselberger, Dimic, Rathfuss, Bichelhuber, Ramsebner bzw. Magreiter, Dunst

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle