08.06.2008, 00:00 Uhr

GUT ZWEI WOCHEN NACH DER KAMPFMANNSCHAFT STARTETEN DIESE WOCHE AUCH DIE...

Gut zwei Wochen nach der Kampfmannschaft starteten diese Woche auch die...

Gut zwei Wochen nach der Kampfmannschaft starteten diese Woche auch die Austria Amateure in die Vorbereitung für die kommende Saison. Nach medizinischen Tests am Montag, ging es am Dienstag und Mittwoch erstmals auf den Rasen. Trainer Thomas Janeschitz ist mit dem bisher gesehenen mehr als zufrieden: „Die Testwerte waren gut und auch die ersten Einheiten auf dem Feld konnten sich wirklich sehen lassen. Die Trainingsqualität war nach zwei Wochen Pause erstaunlich hoch, das lässt einiges erhoffen.“ Grund zum Optimismus geben auch einige interessante Testkandidaten, die bei den „Amas“ derzeit auf dem Prüfstand stehen, wie Janeschitz berichtet: „Der eine oder andere Spieler wird definitiv noch kommen. Schnellschüsse werden wir aber vermeiden. Die Planungen am Transfersektor sind in der Endphase, bald wird es auch einige Namen geben und ich kann versprechen, dass wir gute Arbeit geleistet haben.“ Der Schwerpunkt am Platz lag in den ersten Tagen vor allem auf konditionellen und körperlichen Übungen, wobei trotzdem der Ball im Mittelpunkt stand.  „Ähnlich wie bei der Kampfmannschaft legen wir sehr großen Wert darauf, schon jetzt viele spielerische Elemente einzubauen“, so Janeschitz. In den kommenden sechs Wochen der Vorbereitung hat sich der Coach der Jungveilchen vor allem zwei Ziele gesetzt: „Im Spielaufbau wollen wir einen weiteren Schritt nach vorne machen und auch unser Kombinationsspiel soll verfeinert werden.“ Der neue Co-Trainer Robert Sara hat nach zwei Trainingstagen auf dem Platz schon wieder richtig Lunte gerochen: „Jetzt habe ich schon zu jedem Gesicht auch einen Namen und das trainieren selbst verlernt man nicht. Ingesamt halte ich mich aber sehr im Hintergrund. Ich beobachte die Burschen und wenn mir etwas auffällt, spreche ich es ganz direkt an. Davon profitieren sie am meisten und bisher hat das schon sehr gut geklappt.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle