12.03.2008, 00:00 Uhr

GROßES KOMPLIMENT AN UNSERE ABONNENTEN UND MITGLIEDER! BEREITS AM...

Großes Kompliment an unsere Abonnenten und Mitglieder! Bereits am...

Großes Kompliment an unsere Abonnenten und Mitglieder! Bereits am ersten Tag des geschützten Vorverkaufs für das UEFA-Cup-Spiel gegen Lech Posen wurden 3.300 Karten für den Schlager der 1. Hauptrunde abgesetzt. Solche Verkaufszahlen erreichen wir ansonsten vielleicht bei einem Derby, wenn der Tabellenerste gegen den Zweiten spielt und es um die Meisterschaft geht. Aber die Austria-Fans haben verstanden, dass es im „Länderspiel“ gegen die Polen ein volles Horr-Stadion mit Österreichern braucht, denn die Posen-Fans sind mit die stimmgewaltigsten von „Polska“. Das bestätigt auch Jacek Bak. Unsere Abwehrchef hat selber zwei Jahre für diesen Klub gespielt, kennt die Stimmung, die sie machen. „In Polen gibt es keine besseren Fans als jene von Posen. Dort wird 90 Minuten gesungen und Choreographie gemacht. Die machen so einen Lärm, dass man als Gegner fast eingeschüchtert wird.“ Für das Spiel in Wien wollte der Klub 5.000 Karten für seine Anhänger, die der Mannschaft überall hin nachreisen. Das haben wir logischerweise unterbunden, Lech Posen bekommt laut UEFA-Regulativ fünf Prozent der verfügbaren Karten, also 400 Stück. Aber als Austria-Fan muss man dennoch schnell sein beim Ticketkaufen, denn in das Horr-Stadion passen aufgrund der Umbauarbeiten derzeit nur knapp 8.000 Zuschauer. Geht der Vorverkauf in dieser Tonart weiter, werden wir bei unserem Heimspiel am 18. September (19:30 Uhr) eine prickelnde Atmosphäre erleben. Mit tollen Choreos der Austrianer und der Polen, die auch in der vorangegangen Runde bei Grasshoppers Zürich für ordentlich Stimmung in der andächtigen Schweiz sorgten. Auf www.youtube.com kann man sich selber davon ein Bild machen. Den Begriff „Lech Pozna? - Grasshoppers Zurych” eingeben und staunen. Auch der Vorverkauf für das Eröffnungsspiel der Osttribüne gegen Borussia Dortmund läuft grandios. Für die Partie gegen den ehemaligen Champions-League-Sieger am 10. Oktober sind auch schon 2.200 Karten an Austria-Mitglieder und – Abonnenten verkauft.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle