28.03.2008, 00:00 Uhr

FÜR EINE SCHRECKSEKUNDE SORGTE DIENSTAG ABEND RUBIN OKOTIE. BEIM...

Für eine Schrecksekunde sorgte Dienstag Abend Rubin Okotie. Beim...

Für eine Schrecksekunde sorgte Dienstag Abend Rubin Okotie. Beim freundschaftlichen Länderspiel der U21 musste der bullige Sturmtank der Austria verletzt und mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Feld. Bei einem Pressball mit einem Iren verdrehte er sich das Knie. Zum Glück wurden die schlimmen Befürchtungen nicht bestätigt, Okotie hat nur eine leichte Bänderzerrung davongetragen. Trainer Karl Daxbacher, "Co" Sepp Michorl sowie Tormanncoach Franz Gruber beobachteten ihre Schützlinge beim Test in Wr. Neudorf von der Tribüne aus. Was Daxbacher gegen Irland auffiel? "Unsere Spieler haben gute Leistungen gezeigt. Speziell in der zweiten Hälfte, in der alle vier auf dem Platz gestanden sind, hat sich die Mannschaft gesteigert." Neben Okotie waren auch Emin Sulimani, Michi Madl und Fränky Schiemer, der sogar die Kapitänsbinde trug, im Kader von Manfred Zsak. Das Tor beim 1:1 vor rund 3.000 Zuschauern machte Ex-Veilchen Christoph Saurer in der 93. Minute, damit ist die U21 seit März 2007 (2:5 gegen Deutschland) bzw. elf Partien ohne Niederlage. Das Freundschaftsspiel war der erwartet schwere Test für die Play-off-Matches in der EM-Qualifikation am 11. und 15. Oktober, wo starke Gegner warten. Daxbacher bestätigt: "Am Anfang haben sich die Jungs sehr schwer getan, da hat man auch das Problem des österreichischen Fußballs deutlich erkannt: Unter Zeit- und Raumdruck können wir das Spiel nicht aufziehen. Nach der Pause haben sich alle viel besser präsentiert." Vor allem Emin Sulimani hat nach seiner Einwechslung Schwung in die Partie gebracht und Michi Madl bewiesen, dass er auch in der defensiven Mittelfeld-Position eine sehr gute Alternative sein kann. Die Teamspieler werden heute nur ein leichtes Training absolvieren, Okotie nur auf dem Radergometer sein Kniegelenk mobilisieren und danach Stromtherapien bekommen. Er selber sagt: "Heute geht es mir schon um einiges besser. Ich werde alles daran setzen, damit ich bis Sonntag fit bin, denn das Derby möchte ich mir nicht entgehen lassen." Die Verletzung kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt, denn Okotie und Momo Diabang harmonierten zuletzt prächtig, waren eine gefährliche Waffe. Morgen kehrt auch Joachim Standfest vom A-Team zurück, ab dann läuft die Vorbereitung auf das Derby am Sonntag. Szabolcs Safar ist wegen seiner Schulterverletzung für Sonntag weiterhin fraglich.   Österreich - Irland 1:1 (0:1) Wr. Neudorf, 3.000 Zuschauer, SR Hracho (SLO) Tore: Saurer (93.) bzw. Treacy (15.) Österreich: Olejnik; Klein, Hoheneder, Schiemer, Erbek (46./Schicker); Junuzovic (29./Sulimani), Baumgartlinger (61./Saurer), Kavlak, Drazan (46./Madl); Okotie (75./Stanislaw), Arnautovic.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle