15.05.2008, 00:00 Uhr

DONNERSTAG-FRÜH UM 8:30 UHR LANDETE AUSTRIAS NEUVERPFLICHTUNG SUN...

Donnerstag-Früh um 8:30 Uhr landete Austrias Neuverpflichtung Sun...

Donnerstag-Früh um 8:30 Uhr landete Austrias Neuverpflichtung Sun Xiang in Wien. Trotz eines 13-Stunden-Fluges wirkte der 26-jährige Chinese, der einen einjährigen Leihvertrag bei den Veilchen unterschrieb, relativ frisch und schon voller Tatendrang: „Ich freue mich riesig, dass dieser Wechsel zur Wiener Austria geklappt hat. Die tolle Europameisterschaft in Österreich und besonders in Wien hat mich noch zusätzlich zu diesem Schritt motiviert. Ich habe mir auch ganz besonders die Spiele der österreichischen Nationalmannschaft angesehen. Ich liebe den europäischen Fußball und bin sicher, dass dieser Wechsel die richtige Entscheidung war. Ich werde mich voll ins Zeug werfen, um alle Erwartungen in mich auch voll erfüllen zu können!“ Bereits am Nachmittag geht es für Sun Xiang zu den obligaten sportmedizinischen Tests, die aber eine reine Formalität darstellen dürften, da er in der chinesischen Meisterschaft in den letzten Wochen bereits toll in Form war. Am Abend wird er in Bad Waltersdorf seinen zukünftigen violetten Kollegen beim Testspiel gegen Wisla Krakau (18:30 Uhr) erstmals auf die Beine sehen. Bereits morgen ist geplant, dass er zur den Freekick Masters (www.freekickmastersusa.com) nach Houston in die USA fliegt, wo er mit Weltstars wie Europameister  Fernando Torres, Ronaldinho, Del Piero, Deco & Co seine Freistoßkünste unter Beweis stellen wird. Am Montag wird Sun Xiang aber bereits wieder in Wien erwartet und dürfte voraussichtlich beim großen Saisonauftakt im GET VIOLETT-Fanshop erstmals den Austria-Fans präsentiert werden. Die Rückennummer für den linken Außenverteidiger wird auf seinen ausdrücklichen Wunsch die chinesische Glückszahl 3. In China schlägt sein Transfer jedenfalls seit Tagen hohe Wellen. Zahlreiche TV-Kanäle, Zeitungen und Sportportale berichten ausführlichst über Sun Xiangs Wechsel zur Wiener Austria. Vor seinem Abflug in Schanghai warteten über 30 Journalisten und etliche Kamerateams auf den chinesischen Nationalteamspieler. Sogar der Deutschlandkorrespondent der größten chinesischen Sporttageszeitung TITAN SPORTS reiste extra aus Frankfurt an. Ein erster Vorgeschmack auf den Medienrummel also, der rund um unseren Neuzugang zu erwarten ist und bei guten Leistungen sicher noch weiter angeheizt werden dürfte.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle