04.02.2008, 00:00 Uhr

DIE WIENER AUSTRIA BLEIBT MIT EINEM 0:0-REMIS GEGEN DEN SV MATTERSBURG...

Die Wiener Austria bleibt mit einem 0:0-Remis gegen den SV Mattersburg...

Die Wiener Austria bleibt mit einem 0:0-Remis gegen den SV Mattersburg unter Neo-Coach Didi Constantini weiter ungeschlagen und auf Europacupkurs! Die Gäste aus dem Burgenland hatten zunächst den besseren Beginn, blieben jedoch, mehreren Eckbällen und Freistößen zum Trotz, weitgehend harmlos! Einen gefährlichen Freistoß trat dann in den 13. Minute jedoch Milenko Acimovic für die Violetten, Mattersburg-Keeper Borenitsch konnte diesen jedoch gerade noch entschärfen. Beide Teams spielten weiterhin defensiv sehr diszipliniert und ließen somit kaum echte Chancen zu. Knapp eine halbe Stunde war gespielt, da setzte sich Rubin Okotie zunächst gut gegen die Mattersburger Abwehr durch, wurde jedoch im letzten Moment noch erfolgreich gestört. Schiedsrichter Drachta konnte in diese Szene in jedem Fall kein Foul erkennen und entschied auf weiterspielen. Vier Minuten später scheiterte abermals Rubin Okotie, diesmal parierte Borenitsch seinen Kopfball nach einer tollen Lafata-Flanke. In der Schlussphase der ersten Halbzeit setzte Joachim Standfest das Leder nach einem schnellen Konter aus guter Position leider nur ans Außennetz – die Teams gingen mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kamen kurzzeitig wieder die Mattersburger besser aus den Startlöchern. Fuchs verstolperte jedoch die beste sich den Gästen bietende Gelegenheit. In der Folge kam das Team Didi Constantini immer besser ins Spiel, der letzte Pass auf Rubin Okotie und den zur Pause eingewechselten Sanel Kuljic wollte jedoch lange Zeit nicht gelingen. In der Schlussphase kamen mit Hannes Aigner und Emin Sulimani zwei weitere frische Offensivkräfte und die Mattersburger zogen eine noch dichtere Menschenkette vor dem Kasten von Borenitsch auf. Milenko Acimovic und Co mühten sich ab, fanden an diesem Abend aber einfach kein Rezept gegen die Truppe von Franz Lederer. Die Violetten beherrschten bis zum Schlusspfiff klar das Geschehen, kamen aber über das 0:0 leider nicht hinaus. Die Austria bleibt damit unter Didi Constantini ungeschlagen, am kommenden Wochenende gastieren die Veilchen in Altach. Aufstellung des FK Austria MAGNA Fornezzi - Standfest, Sariyar, Bak, Gercaliu - Lafata (62. Sulimani), Blanchard, Vachousek (46. Kuljic), Radomski, Acimovic - Okotie (73. Aigner). Aufstellung Mattersburg Borenitsch - Csizmadia, Sedloski, Pöllhuber - Doleschal, Kovrig, Mörz, Fuchs, Bürger (82. T. Wagner) - Jancker (88. Pauschenwein), Naumoski (90. Malic). Gelbe Karten Radomski, Okotie bzw. Sedloski, Naumoski, Wagner