26.03.2008, 00:00 Uhr

DIE VIOLETTEN AMATEURE MUSSTEN SICH AM FREITAG WIENER NEUSTADT GESCHLAGEN...

Die violetten Amateure mussten sich am Freitag Wiener Neustadt geschlagen...

Die violetten Amateure mussten sich am Freitag Wiener Neustadt geschlagen geben. Zwei Treffer erzielte Ex-Austria-Stürmer Kuljic, Burgstaller traf kurz vor dem Ende zum 3:0-Endstand. Das Team von Helmut Kraft erwischte den besseren Start, hatte die erste gefährliche Aktion: ein 25-Meter-Hammer von Ex-Veilchen Kuljic näherte sich bedrohlich dem Kasten von Amateure-Keeper Heinz Lindner, das Leder verfehlte jedoch knapp sein Ziel (6.). Keine fünf Minuten später tankte sich Dragan Dimic auf der linken Seite durch und flankte gut zur Mitte, jedoch fischte Fornezzi den Ball vor den lauernden Veilchen aus der Luft.  Kurz darauf eine ähnliche Szene: diesmal brachte György Korsos die Flanke gut zur Mitte, Johana klärte für Neustadt in höchster Not zur Ecke. Es folgten zwei weitere violette Corner, die jedoch leider allesamt nichts Zählbares einbrachten. Bereits nach etwa einer halben Stunde musste dann Yüksel Sariyar vom Platz. Jedoch kein Feldverweis, sondern eine Verletzung verkürzte den Abend des ehemaligen violetten Mittelfeldspielers. Burgstaller kam an seiner Stelle ins Match. In Minute 38 setze sich Burgstaller gleich in Szene, sein Zuspiel drückte Kuljic über die Linie, 1:0 für die Gastgeber. Die Jungveilchen rund um den sehr aktiven Paul Bichelhuber versuchten sich in der Folge weiter in Konterangriffen, die Neustadt-Verteidiger wechselten sich bei den taktischen Fouls jedoch geschickt ab. Zuerst sah Magreitter nach einem Foul an Bichelhuber gelb, wenig später holte sich auch Klapf nach einer Attacke gegen die Nummer 8 der "Amas" seinen gelben Karton ab. Schüsse von Lukas Mössner (per Freistoß) für die Austria Amateure und Krajic auf der anderen Seite brachten in der Schlussphase der ersten Halbzeit keine Tore ein, somit gingen die Teams mit dem 1:0 in die Pause. Wenige Augenblicke nach dem Seitenwechsel folgte beinahe der Ausgleich für Violett: Markus Suttner flankte den Ball vors Tor, Paul Bichelhuber mit der Direktabnahme, doch Fornezzi drehte das Leder gerade noch am Tor vorbei. In Minute 53 folgte dann leider die kalte Dusche für die Amateure: Kuljic setzte einen 30-Meter-Freistoß in die Maschen und erhöhte auf 2:0 für Neustadt. Doch die "Amas" zeigten Moral und steckten nicht auf. Thomas Janeschitz brachte mit Dario Tadic einen weiteren Stürmer ins Spiel, versuchte mit frischen Offensiv-Kräften den Umschwung zu erzwingen, wurde dafür aber leider nicht belohnt. Da das Leder an diesem Abend trotz einiger guter Gelegenheiten (u.a. ein Mössner-Kopfball aus aussichtsreicher Position, gute Bichelhuber-Freistößen, etc.) einfach nicht ins Neustadt-Tor wollte, schlug es leider am Ende auf Seite der Austrianer noch einmal ein: Burgstaller stellte nach Krajic-Zuspiel den 0:3 Endstand her (89.). Aufstellung Austria Amateure Lindner* – Leovac*, Ramsebner*, Kummerer*, Suttner* – Bichelhuber* (82., Freitag*), Netzer, Korsos (75., Haselberger*), Schriebl, Dimic (58., Tadic*) – Mössner. Tore Kuljic (38., 53), Burgstaller (89.) Gelbe Karten Margreitter, Klapf, Johana bzw. Netzer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle