26.01.2008, 00:00 Uhr

DIE NEUE OSTTRIBÜNE IM HORR-STADION NIMMT FORMEN AN. VORLÄUFIG...

Die neue Osttribüne im Horr-Stadion nimmt Formen an. Vorläufig...

Die neue Osttribüne im Horr-Stadion nimmt Formen an. Vorläufig zwar nur unterirdisch, aber ein Haus beginnt man ja auch nicht vom Dach abwärts zu bauen. Das Fundament wird spätestens morgen fertig sein, die raschen Baufortschritte sorgen bei allen für Verzückung. Auch die Vidiwall wurde heute wieder aufgestellt, allerdings um ein paar Meter versetzt. Der neue Stammplatz der Vidiwall, die in den letzten zwei Wochen, wo sie abgebaut war, gut versteckt war, wurde extra an die neuen Gegebenheiten bei der Osttribüne angepasst. Die Wall steht jetzt in der idealen Sichtlinie, wurde eineinhalb Meter nach hinten und drei Meter nach links gesetzt. Nun steht sie etwas schräger, damit auch jeder von der Osttribüne gut hinsehen kann. Das massive Teil ist jetzt auf seinem Platz und ist somit auch das erste Stück im Bereich der neuen Ost, das auch bei Fertigstellung des monströsen Baus fix an seinem Platz bleiben wird. Wie geht es in den kommenden Tagen weiter? Das Fundament, für das zwischen fünf und acht Mischwägen voll Beton täglich herangekarrt wurden (insgesamt werden es knapp 100 sein), wird übers Wochenende aushärten, danach beginnen die Aufbauarbeiten der Tribüne. Die aktuellen Bilder bekommt man 24 Stunden am Tag über unser Live-Webcam geliefert.