09.04.2008, 00:00 Uhr

DIE LAGE AM KAUKASUS WIRD AUCH VOM FK AUSTRIA WIEN MIT ARGUSAUGEN...

Die Lage am Kaukasus wird auch vom FK Austria Wien mit Argusaugen...

Die Lage am Kaukasus wird auch vom FK Austria Wien mit Argusaugen beobachtet. Die Kämpfe zwischen Georgien und der abtrünnigen Republik Südossetien, die sich an Russland anschließen will, eskalierten am Freitag. Es gibt bereits eine Reisewarnung. Wir sollten am Mittwoch nach Tiflis fliegen, um dort am Donnerstag (19:30 MEZ) im UEFA-Cup gegen den FC WIT Georgia das Hinspiel zur 2. Qualifikationsrunde zu spielen, aber dafür muss erst unsere Sicherheit zu hundert Prozent garantiert sein. Klingt seltsam, ist aber so: Teambetreuer Markus Schaffer und Hospitality-Leiter Matthias Liptay sind erst heute Vormittag aus Tiflis von der Inspektionsreise zurückgekehrt und konnten nur Gutes aus der georgischen Hauptstadt berichten. „Eine sehr schöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und historischen Bauten“, sagt Schaffer, dem zwar die große Militärpräsenz in der City aufgefallen ist, er sich dabei aber nichts weiter dachte, denn in den ehemaligen Ostblock-Ländern gehört das fast zu jedem Stadtbild. AG-Vorstand Markus Kraetschmer ist allerdings bereits seit Montag mit der UEFA in ständigem Kontakt, damit alle Mitteln ausgeschöpft werden, die uns die Sicherheit der Mannschaft, Fans und Medienvertreter für das Auswärtsspiel garantieren. „Wir beobachten die politischen Entwicklungen sehr genau. Sollte es nur den geringsten Zweifel über einen ungefährdeten Aufenthalt in Tiflis geben, werden wir uns mit der UEFA sehr genau überlegen, wie wir weiter vorgehen.“ Klar ist, dass die Drähte zwischen Wien und Georgien in den kommenden Tagen glühen werden. Die UEFA jedenfalls ist jetzt ebenfalls gefordert, sie muss auch einen Vorschlag machen, was im Falle des Falles zu tun ist. Die Austria ist bestimmt nicht gewillt, auch nur ein halbes Prozent Risiko einzugehen. „Wir wollen keine unnötige Panikmache, werden aber alles sehr genau beobachten. Die Lage verändert sich fast stündlich, wir müssen die Entwicklungen abwarten“, so Kraetschmer. Alle Infos zur Reise nach Tiflis

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle