08.03.2008, 00:00 Uhr

DIE INITIATIVE "WEIßE FEDER" SOLL FÜR DAS THEMA...

Die Initiative "Weiße Feder" soll für das Thema...

Die Initiative "Weiße Feder" soll für das Thema "Gemeinsam gegen Gewalt von und unter Jugendlichen" sensibilisieren und konkrete Hilfe bieten! Austria-Kapitän Jocelyn Blanchard und Verteidiger Fränky Schiemer setzen sich im Namen der Austria gemeinsam mit anderen prominenten UnterstützerInnen der Aktion – wie Schauspieler und Veilchen Peter Simonischek, Popstar Christina Stürmer, Schauspieler Karl Markovics, Skirennläufer Rainer Schönfelder oder die Musicalstars Maya Hakvoort und Marjan Shaki auf Initiative des Unterrichtsministeriums für die "Weiße Feder" ein. Die weiße Feder soll "ein klares Zeichen der Solidarität sein, eine klare Aussage, dass Gewalt keinen Platz in unserer Gesellschaft hat", so Unterrichtsministerin Schmied. Durch das Tragen eines "Weiße Feder"-Buttons und durch eine Unterstützungserklärung auf www.weissefeder.at können Institutionen und Personen Verantwortung für das Thema signalisieren. Um "klare Spielregeln" für die Schulen zu schaffen, wünscht sich das Unterrichtsministerium, dass es an jedem Standort eine Verhaltensvereinbarung gibt. Wichtig ist auch die Kooperation mit "Rat auf Draht", der Telefonhilfe für Kinder und Jugendliche des ORF, dort gehen pro Jahr rund 800.000 Anrufe ein! Alle Informationen zur Initiative: ww.weissefeder.at

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 36 81
2. FK Austria Wien 36 63
3. SK Puntigamer Sturm Graz 36 60
4. CASHPOINT SCR Altach 36 53
5. SK Rapid Wien 36 46
6. FC Flyeralarm Admira 36 46
7. SV Mattersburg 36 43
8. RZ Pellets WAC 36 42
9. SKN St. Pölten 36 37
10. SV Guntamatic Ried 36 35
» zur Gesamttabelle