29.01.2008, 00:00 Uhr

DIE AUSTRIA AMATEURE VERLOREN IHR SPIEL DER 25. RED-ZAC-LIGA-RUNDE IN...

Die Austria Amateure verloren ihr Spiel der 25. Red-Zac-Liga-Runde in...

Die Austria Amateure verloren ihr Spiel der 25. Red-Zac-Liga-Runde in Parndorf nach einer schwachen Vorstellung aber auch aufgrund der schwierigen äußeren Bedingungen klar mit 0:3. Schon vor Anpfiff der Partie war klar, dass trotz sommerlicher Temperaturen kein einfaches Spiel auf die Amateure warten würde. Neben den katastrophalen Platzzustand waren es von Beginn weg die starken Windböen, die beiden Teams im ganzen Spiel immer wieder zu schaffen machten. In den Anfangsminuten sahen die burgenländischen Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der die Gastgeber den besseren Start erwischten. Nach einem Foul an Michael Winsauer trat der Brasilianer Marcello zum Freistoß an und verwandelte diesen mit einem Schuss über die Mauer hinweg zur 1:0 Führung (19.). „Amas“-Torhüter Bartolomej Kuru war bei diesem gezielten Ball ohne Chance. Mit dieser Führung und dem Wind im Rücken nahm das Spiel der Parndorfer gegen die Amateure, die zwar gefällig mitspielten, aber defensiv einige Unsicherheiten zeigten, Fahrt auf. Während Jailson und Alexander Ziervogel zunächst noch zwei Sitzer gegen die Jungveilchen ausließen, machte es Richard Stern fast mit dem Pausenpfiff besser: Nach einem weiten Pass von Jailson auf rechts traf der Mittelfeldturbo der Burgenländer mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 2:0 (44.). Echte Torchancen der jungen Violetten waren nicht zuletzt aufgrund des sehr holprigen Bodens, unter dem das Kombinationsspiel der Amateure sichtlich litt, leider Fehlanzeige. In der zweiten Hälfte brachte Thomas Janeschitz mit Florian Weiss und Dario Tadic zwei frische Kräfte und ohne den starken Gegenwind erfingen sich die Janeschitz-Truppe mit einigen guten Szenen zunächst. Wirklich viel wollte aber bei den Veilchen aber auch nach Wiederanpfiff nicht zusammen laufen, was sich auch nach einer roten Karte gegen Jailson (68., Tätlichkeit) kaum änderte. Symptomatisch für die schwache Leistung war noch das 0:3 für die Parndorfer in der Nachspielzeit, als Kuru aus dem Tor stürmte und auf halben Weg zur Mittelauflage ein Luftduell mit dem jungen Michael Pittnauer verlor, der das Leder nur mehr zum 3:0 für seine Elf ins leere Tor rollen musste. Nach 93 enttäuschenden Minuten für die Violetten schickte Schiedsrichter Rothmann Andreas die beiden Mannschaften in die Kabinen. Einzig wirklich erfreuliche Nachricht bei dieser bitteren 0:3-Pleite: Dragan Dimic durfte nach einer fast zweimonatigen Verletzungspause sein Comeback bei den Amateuren feiern, die sich trotz dieser Niederlage mit Platz vier weiter im Spitzenfeld der Red-Zac-Liga halten konnten. Aufstellung FK Austria MAGNA Amateure: Kuru* – Wimmer (46., Weiss*), Suttner*, Ramsebner*, Leovac* – Felix*, Haselberger*, Ulmer, Salamon* – Netzer, Dimic (46., Tadic*) Tore: Marcello (19.), Stern (44.), Pittnauer (91.) Gelbe Karten: Suttner bzw. Acar, Stern, Kaintz Rote Karte: Jailson