15.01.2008, 00:00 Uhr

DIE AUSTRIA AMATEURE SIND AM FREITAG-VORMITTAG MIT EINEM GROßEN ZIEL...

Die Austria Amateure sind am Freitag-Vormittag mit einem großen Ziel...

Die Austria Amateure sind am Freitag-Vormittag mit einem großen Ziel ins Salzkammergut zum Red-Zac-Liga-Spiel gegen Bad Aussee aufgebrochen, wie Trainer Thomas Janeschitz verrät: „Wir müssen endlich wieder punkten, egal wie.“ Es gilt also die eher bescheidene Bilanz von vier Punkten in den vergangenen sieben Spielen aufzufetten. Das Rezept von Janeschitz um das Punktekonto im Frühjahr zu erhöhen: „So agieren wie in der zweiten Hälfte bei der 0:2-Niederlage gegen die Red Bull Juniors. Da waren wir aggressiv und bissig und hatten eine sehr guten Zug zum Tor.“ Dass dieses in den vergangenen Spielen für die Jungveilchen förmlich vernagelt war, ist für Janeschitz nur eine Momenterscheinung: „Unsere Stürmer sind leider derzeit nicht wirklich in Form, aber das darf keine Ausrede sein. Aus solch einer Situation muss man sich selber wieder hinausziehen. Die Möglichkeiten für Tore waren auch zuletzt gegen Salzburg da, nur wenn man sieben oder acht Sitzer vergibt, kann man eine Partie fast gar nicht mehr gewinnen. Schaffen wir es, diese schlechte Chancenauswertung zu verbessern, können wir in Aussee auch gewinnen.“ Die Favoritenrolle sieht der „Amas-Coach“ auf alle Fälle bei seinem Team: „Nominell sind wir sicher stärker, nur in einem Spiel kann viel passieren.“ Dass im Salzkammergut sicher kein übermächtiger Gegner wartet, zeigen die jüngsten Ergebnisse von Bad Aussee, das überhaupt schon seit neuen Spielen auf einen Sieg wartet. Beinahe wäre das beim letzten Duell im Frühjahr gegen die Amateure gelungen, als Phillipp Netzer erst in letzter Minute noch den Ausgleich zum 2:2-Remis erzielte. Trainer Janeschitz zum damaligen Kräftemessen: „Sie können vor eigenem Publikum schon einen Druck aufbauen, aber damals haben wir auch nicht unsere beste Partie abgeliefert.“ Personell kann Janeschitz wieder auf den zuletzt verletzten Gerd Wimmer zurückgreifen, nicht dabei ist der erkrankte Dragan Dimic sowie Youngster Rene Felix, der nach einer leichten Verletzung im Training pausieren muss. Dennoch wird Janeschitz mit einer schlagkräftigen Truppe im Panorama-Stadion auflaufen: „Das wir trotz einigen Ausfällen die Qualität haben ist klar, nur dass viele junge Spieler sie nicht immer zu hundert Prozent abrufen können, muss jedem bewusst sein. Wir leisten in diesem Frühjahr schon wertvolle Vorarbeit für die kommende Saison. An der Tatsache, dass wir in Bad Aussee auch mit unseren vielen jungen Spielern punkten sollten, ändert das aber nichts.“  

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle