08.04.2008, 00:00 Uhr

DIE AUSTRIA AMATEURE MÜSSEN AUCH NACH DEM ZWEITEN HEIMSPIEL DER...

Die Austria Amateure müssen auch nach dem zweiten Heimspiel der...

Die Austria Amateure müssen auch nach dem zweiten Heimspiel der Saison 08/09 weiter auf einen vollen Erfolg im Franz-Horr-Stadion warten. Alexander Schriebl brachte die Violetten in der zweiten Hälfte zwar in Front, aber durch eine Unachtsamkeit in der 92. Minute mussten die Jungveilchen doch noch den späten Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Mit Eldar Topic und Aleksandar Dragovic standen bei den Amateuren gegen Vöcklabruck zwei Spieler mit Kampfmannschafts-Erfahrung in der Startelf. Und die Jungveilchen hatten in der ersten Halbzeit gegen den Aufsteiger spielerisch auch ein klares Übergewicht. Die besseren Möglichkeiten vor der Pause fanden aber die Oberösterreicher vor: in der achten Minute konnte sich Amateure-Tormann Markus Böcskör erstmals auszeichnen, als er einen wuchtigen Kopfball von Rade Djokic noch an die Latte ablenkte. Kurz darauf traf auch noch Michael Gruber für die Gäste Aluminium. Die Amateure wirkten im ersten Durchgang zwar bemüht, wirklich zählbares kam dabei aber nicht heraus. Die beste Einschussmöglichkeit der Janeschitz-Truppe fand in der 46. Minute Dragan Dimic vor, als er im gegnerischen Strafraum frei zum Schuss kam, den Ball aber doch deutlich am rechten Ecke vorbeiknallte. Nach Wiederanpfiff ergriffen die Austria Amateure erneut die Initiative, die großen Torchancen blieben aber zunächst weiter Mangelware. Einmal mehr konnte sich dafür „Amas“-Keeper Böckör auszeichnen, als er einen Schuss des alleine heranstürmenden Djokic entschärfte. Die Jungveilchen ließen sich von dieser Möglichkeit der Gäste aber nicht irritieren, zogen weiter ihr Spiel durch und wurden in der 75. Minute dafür belohnt. Alexander Schriebl traf nach einer Traum-Aktion zur umjubelten 1:0-Führung. Zuvor hatte Korsos eine weite Flanke ideal zu Christian Ramsebner weitergeleitet und dieser Schriebl das Leder vorbildhaft zur Führung serviert. In der letzten Viertelstunde vergab Ex-Amateur Hannes Toth mit einem Kracher zunächst noch die Chance zum möglichen Ausgleich und als alle schon mit dem Sieg der „Amas“ rechneten, gelang Vöcklabruck nach einem Corner in der 92. Minute durch den sträflich vernachlässigten Christian Falk per Kopf tatsächlich noch der später Ausgleich. Ein äußerst bitterer Gegentreffer, wären die Amateure doch mit einem Sieg sogar auf Platz drei der Tabelle (hinter Leader Wacker Innsbruck und St. Pölten) vorgestoßen. Aufstellung Austria Amateure Böcskör – Weiss*, Ramsebner*, Kummerer*, Leovac* (76., Rathfuss) – Bichelhuber*, Dragovic*, Korsos, Schriebl, Dimic (63., Sand*) – Topic. Tore Schriebl (75.) bzw. Falk (92.) Gelbe Karten Ramsebner bzw. Keine

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle