26.04.2008, 00:00 Uhr

DER FK AUSTRIA WIEN MACHT NÄGEL MIT KÖPFEN, HAT DIE VORZEITIGE...

Der FK Austria Wien macht Nägel mit Köpfen, hat die vorzeitige...

Der FK Austria Wien macht Nägel mit Köpfen, hat die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Aleksandar Dragovic (rechts im Bild gegen Acimovic) bereits jetzt unter Dach und Fach gebracht. Der 17jährige Mittelfeldspieler, der heuer schon im UEFA-Cup in Kostanay und bei zwei Meisterschaftsspielen zum Einsatz gekommen ist, unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2011. AG-Vorstand Thomas Parits: „Aleksandar hat sich im vergangenen halben Jahr enorm entwickelt. Wir haben ihn bereits im Wintertrainingslager in Marbella mitgehabt, aber jetzt hat er noch einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gemacht. Seine Entwicklung zeigt mir, wie sich Spieler, die Potenzial haben – und das hat er – in Umfeld mit Klassespielern wie Blanchard, Acimovic oder Bak plötzlich noch einmal um etliche Prozent steigern können. Das hat uns alle beeindruckt, er ist eine große positive Überraschung. Dieses Niveau muss er stabilisieren und kontinuierlich weiterlernen.“ Dragovic durfte bislang gegen Kapfenberg und beim LASK Bundesliga-Luft schnuppern. Die Umstellung gegenüber den Amateuren in der ADEG Ersten Liga, wo er vergangene Saison schon einige Spiele absolvierte, war für den jungen Violetten dennoch spürbar: „Man merkt, dass jeder Fehler sofort bestraft wird. Alles geht viel schneller, aber mit etwas Spielpraxis werde ich mich sicher an das höhere Tempo gewöhnen.“ Einen Grund für seine großen Fortschritte sieht Dragovic in der tatkräftigen Mithilfe seiner älteren Mannschaftskollegen: „Besonders von Jocelyn Blanchard, aber auch von anderen, bekomme ich immer wieder viele wertvolle Tipps. Ich bemühe mich, so gut es geht, ihre Ratschläge zu berücksichtigen und merke doch, wie mich diese erfahrenen Spieler in meiner Entwicklung wirklich vorantreiben.“