17.08.2008, 00:00 Uhr

DER FK AUSTRIA WIEN BLEIBT AUCH NACH DEM ZWEITEN TESTSPIEL DER...

Der FK Austria Wien bleibt auch nach dem zweiten Testspiel der...

Der FK Austria Wien bleibt auch nach dem zweiten Testspiel der Frühjahrs-Vorbereitung auf der Siegerstraße. Nach dem 3:0-Auftakterfolg über den SC Zwettl setzte sich Violett am Dienstag in Schwadorf auf Kunstrasen gegen Bundesliga-Aufstiegsaspiranten Trenkwalder Admira mit 2:1 (0:0) durch. „Ein guter Test, ich bin nicht unzufrieden“, sagte Trainer Karl Daxbacher, der 16 Spieler zum Einsatz gebracht hat. Negativer Höhepunkt: Michael Madl (Bild) musste wegen einer Gehirnerschütterung in der 35. Minute direkt vom Platz in die Döblinger Privatklinik gebracht werden. Der 20jährige wird zur Beobachtung die Nacht in der Klinik verbringen. Madl konnte sich noch lange nach dem Zusammenstoß mit seinem Gegenspieler an nichts erinnern, aus Sicherheitsgründen wird er einige Checks über sich ergehen lassen müssen. Kurz zu den beiden Treffern: Tor Nummer 1 erzielte Emin Sulimani mit einem Schuss von der Strafraumgrenze flach ins kurze Eck (80.), Tor Nummer 2 gelang Eldar Topic nach einem Freistoß von Milenko Acimovic, den der Admira-Keeper Kral nur kurz wegschlagen konnte (85.). Der Anschlusstreffer durch Topcagic war nur noch Ergebniskorrektur (87.).  Austria spielte mit: Almer; Madl (35., Metz), Schiemer, Bak (46., Sulimani), Suttner; Krammer, Bazina (46., Topic), Blanchard, Sun (60., Mössner); Okotie (46., Diabang), Acimovic. Der nächste Test findet am Freitag beim FAC statt, Spielbeginn ist um 16:30 Uhr.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle